Dienstag, 17 Juli 2018 13:04

Attacke im Umfeld trübt Endlos-Party der BG Hagen

|| || ||

Getrübt wurde die Endlos-Party beim Basketball-Freiluftturnier der BG Hagen durch eine nächtliche Messerattacke im nahen Fritz-Steinhoff-Park.

Zwei Tage dominierte auf Emst der Ball-, Bier- und „Badespaß", der Name eines der mit zwei Pools, Palmeninseln und Wasserpistolen ausgestatteten Hobby-Teams war programmatisch. Getrübt wurde die Endlos-Party beim Basketball-Freiluftturnier der BG Hagen dann durch eine nächtliche Messerattacke im nahen Fritz-Steinhoff-Park (siehe Lokalteil). „Das hatte nichts mit unserem Turnier zu tun", betonte BG-Klubvize Niklas Wetzel, die Beteiligten an der Auseinandersetzung mit zwei Verletzten seien keine Turnier-Teilnehmer. Und erst durch den Polizei-Einsatz sei man bei der BG-Party oben auf dem Schulhof überhaupt auf den Vorfall im Park aufmerksam geworden, dort aber hätten die von der BG engagierten Rettungssanitäter und Securitykräfte schnell geholfen: „Man sieht, dass unser Sicherheitskonzept sich bezahlt gemacht hat."

Es sei schade, so Wetzel, dass durch diesen Zwischenfall im Umfeld ein sonst im Wortsinn sonniges Basketball-Wochenende beeinträchtigt würde. „Das Turnier läuft weiter, es wird genauso gespielt wie an den ersten beiden Tagen", betonte er am Sonntagmorgen. Bereits im Vorfeld hatte man angesichts der Probleme in den letzten Jahren mit Vandalismus, Diebstählen und Glasbruch die Sicherheitskräfte aufgestockt. Wetzel: „Es scheint leider anders nicht mehr zu gehen."

 

Unabhängig vom nächtlichen Zwischenfall zeigt sich die Anziehungskraft des Basketball-Spektakels auch bei der 44. Austragung als ungebrochen. Nachwuchssorgen muss man sich hier nicht machen, das demonstriert beispielhaft das Mixed-Team „Maria & the Boys". Maria Ilic und andere Talente aus U12 und U10-Jugend der BG spielten gemeinsam mit Routiniers wie den Trainern Tome Zdravevski und Vid Zarkovic oder Regionalliga-Neuzugang Semir Albinovic. Und Maria hat nicht nur Jungs um sich versammelt, auch Nationalspielerin Laura Zdravevska - jüngst noch bei der 3x3-Weltmeisterschaft auf den Philippinen aktiv - mischt mit. Dabei gibt die gebürtige Hagenerin, die mittlerweile für Bundesliga-Aufsteiger Freiburg spielt, sogar ihr Debüt beim BG-Turnier. „Sonst war ich im Sommer immer mit Jugend-Nationalmannschaften unterwegs, jetzt hat es erstmals gepasst", sagt sie.

Über den starken Nachwuchs im eigenen Team - bei zwei blitzsauberen Dreiern in Folge des zehnjährigen Dusan Ilic klatschen die Gegner der „Looney Tunes" Beifall - staunt auch Laura Zdravevska. „Die sind ja nicht nur jung, die spielen auch gut", sagt die 20-Jährige, „das macht richtig Spaß. Und sie treffen auch besser als wir." Das Vorhaben, schon am Samstag auszuscheiden, um Sonntag früh nach langer Nacht nicht mehr antreten zu müssen, können „Maria & the Boys" so nicht umsetzen. Das gilt auch für andere Teams, zumal in den Kategorien „Mixed" und „Rookies" auch die Gruppenvierten weiterkommen. Das trifft auch Joel Aminu aus dem Zweitliga-Kader von Phoenix Hagen, den Teamkollege Jasper Günther - wie auch Max Fouhy - zum Einsatz in der Mixed-Truppe „Intim im Team" überzeugt hat. Für beide Neu-Hagener ist es ebenfalls der Erstkontakt mit dem BG-Spektakel. „Das ist schon cool hier", findet Aminu.

Nachgelassen hat lediglich der Ehrgeiz, auch beim Kostüm-Wettbewerb mitzumischen, nur eine Handvoll Teams hat sich in Schale geworfen. Am ersten Ferien-Wochenende mit deutlichem Trend zu Urlaubs-Motiven. Von „Badespaß" war schon die Rede, auch die Herren von „Spice-Burger" haben sich mit Schwimmwesten und Muskel-Shirts als „Baywatch"-Bademeister ausstaffiert. Wobei die Ausstattung nicht ganz komplett ist, wie Matthias Hummer bedauert: „Wir haben erst heute morgen gemerkt, dass unser Boot nicht auf den vorgesehenen Hänger passte."

„Rissmann Reisen" würdigt Gründer
Die Handballer des TuS Volmetal als Dauergast machen auf Alt: Die „Volmetal Veteranen - so lange der Rollator rollt" haben ihre angestammte Platzecke mit „Endlich Rentner"-Wimpeln abgesteckt, treten in Strickjacke und mit Schlägermütze und Gehhilfe an. Auf Reinlichkeit in ihrem „Altenheim" sind sie indes nicht so sehr bedacht, die Konfetti-Kanone hinterlässt Spuren. Den Turnier-Mitbegründer wiederum würdigt das vierte BG-Team - bestehend aus Piloten, Stewardessen und Busfahrern - mit „Rissmann Reisen". Präsent ist Fredi Rissmann nicht nur hier, regelmäßig versieht er auch Dienst an der Kasse. „Manchmal hat es gekribbelt", räumt der Klubchef, erstmals nicht als Organisator aktiv, ein: „Aber man muss die anderen ja auch erstmal machen lassen." Mit dem Ergebnis sind die meisten zufrieden.

 

Zusammenfassung der Ergebnisse

Saleh Taha setzt im Fi­na­le Schluss­punkt
Pünkt­lich vor dem Be­ginn des Welt­meis­ter­schafts-Fi­na­les in Mos­kau waren die End­spie­le beim BG-Frei­luft­tur­nier ab­ge­schlos­sen. Mit einem Drei­er zum deut­li­chen 44:23-Sieg setz­te Ex-Zweit­li­ga­spie­ler Saleh Taha den Schluss­punkt im End­spiel für Sie­ger „Feu­er­vo­gel" gegen die „Glück­scro­co­di­le". An­ge­führt von Den­nis Shir­van und Tome Zdra­ve­v­ski do­mi­nier­te die Sie­ger­mann­schaft deut­lich, Nils Lon­ge­rich, Kosta Fi­lip­pou, Tobit Schnei­der, To­bi­as Wies­ner und Co. beim Kon­tra­hen­ten hat­ten das Nach­se­hen.

Ähn­lich deut­lich ver­lief das End­spiel der Mi­xed-Klas­se, das „Air­bag Opitz" mit Bun­des­li­ga­spie­ler Fa­bi­an Bleck (Eis­bä­ren Bre­mer­ha­ven) mit 57:39 gegen die „Par­kett­bal­ler" ge­wann.

Er­geb­nis­se
Hobby, End­spiel: Feu­er­vo­gel - Glück­scro­co­di­le 44:23. Spiel um Platz 3: Li­la­Lau­ne La­kers - Li­ne­al aus Holz 33:30.
Mixed, End­spiel: Air­bag Opitz - Par­kett­bal­ler 57:39. Spiel um Platz 3: Do­sen­bier macht schlau - BG Hard­core 20:0 kampf­los.
Roo­kies, End­spiel: Sam­sons Bas­ket­ball­schu­le - Die sind noch drin? 34:30. Spiel um Platz 3: Nix da, ich trag Kista - Lazio Koma 20:0 kampf­los.
Kos­tüm­wer­tung: 1. Spice­bur­ger, 2. Riss­mann Rei­sen, 3. Vol­me­tal Ve­te­ra­nen

 

Quelle: https://www.wp.de/sport/lokalsport/hagen/attacke-im-umfeld-truebt-endlos-party-der-bg-hagen-id214853001.html

Autor: Axel Gaiser