Menü Abteilungen

Termine Basketball

Keine Termine
TSV Fichte Hagen e.V. - News Basketball Senioren
Montag, 22 September 2008 12:59

TV Hörde – BG Hagen 57:52 (30:29)

Ohne ihre Trainerin Mareen Thimm mussten die Personal geplagten BG Spielerinnen nach Dortmund zum TV Hörde reisen. Eine unnötige und ärgerliche Niederlage, so war das Fazit aller Spielerinnen der BG Hagen anschließend.
In die erste Halbzeit wurde gut gestartet. Gerade in der Offensive wurden immer wieder gute Optionen gewählt, so dass alleine in den ersten 13 Minuten fünf Dreier getroffen wurden. Zu diesem Zeitpunkt führte die BG noch recht souverän mit 10 Punkten.
Da allerdings nicht konsequent verteidigt wurde und zu viele Rebounds an die Dortmunderinnen gingen, kam der Gegner immer wieder ins Spiel zurück. Bis drei Sekunden vor der Halbzeit führten die BG Damen mit zwei Punkten. Durch einen völlig verrückten Dreier einer Hörder Spielerin, ging man dann allerdings trotz guter Verteidigung mit einem minimalen Rückstand in die Halbzeitpause.
 
In das 3. Viertel starteten die BG Damen erneut stark in die Partie, so dass sie mit 5 Punkten Vorsprung in die letzten 10 Minuten gingen. Im letzten Viertel jedoch ließen die Kräfte nach und hinzu kamen eine Menge unkonzentrierter Aktionen. Freie Würfe, die in der ersten Halbzeit noch alle ihr Ziel fanden, waren leider knapp daneben und so riss Hörde immer mehr das Spiel an sich. Da die BG am Ende zudem mit Foulproblemen zu kämpfen hatte, schafften sie es nicht mehr konsequent zu agieren und das Spiel nach Hause zu fahren.
 
Insgesamt war die Leistung des Spiels eine Steigerung zur letzter Woche gegen Iserlohn, das Niveau vom Spiel gegen Barop konnte allerdings nicht erreicht werden.
 
Für die BG spielten:
Pauli (2); Sadowsky (12/ 2 Dreier); Diehl (-); Mentgen (10); Wisniewski (11/ 3 Dreier); Stratmann (2); Kubertzki (-); Elflein (2); Schrage (-); Krüger (13)
Veröffentlicht in: News Basketball Senioren
Mittwoch, 17 September 2008 22:39

BG Hagen - Noma Iserlohn 50:68 (23:29)

Im ersten Heimspiel der Saison mussten die Damen der BGH gleich eine Niederlage einstecken. Nach der letztwöchigen guten Leistung in Barop, konnten die Hagener eigentlich befreit aufspielen, was allerdings an diesem Wochenende nur selten gelang.
 
Nach einem ziemlich nervösen Anfang, waren beide Teams im 1. Viertel nicht gerade in Punktelaune, so gingen die ersten zehn Minuten nur 11:11 aus. Das 2. Viertel verschlief die BG völlig und kassierte zu Beginn eine 0:9-Serie, nachdem sie etwas den Druck erhöhten und schließlich die Führung 21:20 (8. Minute) zurückerkämpften. Doch wieder waren es anschließend zwei unkonzentrierte Minuten, in denen man vor allem den Kampfgeist vermisste, die Iserlohn zur Halbzeit ein 6-Punkte-Polster verschaffte. Durch einen erneuten völlig katastrophalen Beginn, lagen die Volmestädterinnen im 3. Viertel bereits 24:40 hinten, ehe Alex Haller zwei 3er hintereinander traf und der Rückstand auf 36:41 minimiert werden konnte! In der Schlussphase fehlte leider der letzte Biss, um das Spiel zu drehen und so baute die BGH durch desolates Verteidigungsverhalten am Ende Iserlohn noch einmal unnötig auf, die das Spiel dann klar gewannen.
 
Iserlohn war über weite Strecken die engagiertere Mannschaft und traf vor allem in der Offensive bessere Entscheidungen. „Schade, denn das Spiel hätte genauso gut an uns gehen können. In den entscheidenden Phasen fehlte einfach die passende Einstellung des gesamten Teams, um das Spiel zu drehen“, resümierte Trainerin Mareen Thimm nach dem Spiel. „Dennoch müssen wir zufrieden sein, da Iserlohn sicherlich ein Aufstiegskandidat ist. Wir als Aufsteiger müssen nun weiter von Spiel zu Spiel gucken.“
 
 
Für die BGH spielten:
Pauli (11), Diehl (-), Haller (10), Sadowsky (4), Mentgen (15), Wisniewski (-), Löwen (-), Kubertzki (2), Elflein(2), Mengeringhaus (3), Krüger (3).
Veröffentlicht in: News Basketball Senioren
Montag, 15 September 2008 15:02

TuS Meinerzhagen – BG Hagen II 73 : 69

BG Damen starten mit knapper Niederlage
Am letzten Sonntag startete die 2. Damenmannschaft des BG Hagen ihre Saison in Meinerzhagen. Für die meisten Spielerinnen war dies das erste offizielle Spiel überhaupt. Dementsprechend war die Nervosität bei allen sehr hoch. Die Gäste begannen konzentriert und konnten sich im ersten Viertel zeitweise mit 6 Punkten absetzten. Der gute Start beflügelte die gesamte Mannschaft, sodass auch alle 10 Spielerinnen ihre Einsatzzeit bekamen. Meinerzhagen gelang es nicht den Spielstand auszugleichen. So konnten die BGlerinnen mit einer zwei Punkte Führung in die Pause gehen (34 zu 36). Nach der Halbzeit präsentierten sich aber die Frauen aus Meinerzhagen willenstärker. Schnell flatterten die Nerven bei den unerfahrenen Hagenerinnen. Die Leichtigkeit der ersten Hälfte war verschwunden. Es schlichen sich immer mehr individuelle Fehler ein: leicht Körbe wurden vergeben, Pässe kamen nicht mehr an, Rebounds wurden kaum noch geholt. Zum Beginn des vierten Viertels führten die Damen aus Meinerzhagen schon mit 5 Punkten. Durch eine tolle Mannschaftsleistung konnte zwar noch einmal auf einen Punkt verkürzt werden, doch die Gastgeberinnen ließen sich diesen Sieg nicht mehr nehmen (73 zu 69). Die Leistung der Damen lässt aber sehr positiv auf die nächsten Spiele schauen.
 
Sperlich 2, Mehl 22, Arens 2, Lichtenstein 13, Plöger 10, Erlmann, Steinhauer, Adam 4, Dupke 8, Hagemann 8
Veröffentlicht in: News Basketball Senioren
Seite 74 von 74