Menü Abteilungen

Termine Fußball

Sa 03.02, 09:00-14:00
E2- Junioren FAIR-PLAY Hallenfußballturnier
Sa 03.02, 14:00-19:00
E1- Junioren FAIR-PLAY Hallenfußballturnier
So 04.02, 10:00-16:00
F- Junioren FAIR-PLAY Hallenfußballrunde
TSV Fichte Hagen e.V. - News Fußball Damen

Die Damen vom Höing starteten zunächst mit nur sechs Spielerinnen. Praktisch mit Anpfiff erzielte Nina Fritsche-Kroll das 1:0 für Fichte. In der 7. Minute war es erneut Nina Fritsche-Kroll die auf 2:0 erhöhte. Gegen die inzwischen zu acht agierenden SSV Damen erhöhte erneut Nina Fritsche-Kroll in der 23. Minute auf 3:0. In der 27. Minute war es SSV Akteurin Saskia Meyer, die bei einem Abwehrversuch den Ball zum 4:0 für Fichte über die Linie lenkte. Mit einem Doppelpack von Sabrina Maske (34.) und Angela Rodrigues (36.) erhöhten die Eilperinnen auf 6:0. Den Treffer zum 7:0 Pausen – und Endstand erzielte Sabrina Maske in der 43. Spielminute.

Eine zweite Halbzeit gab es in diesem Spiel nicht, da der SSV nach der Halbzeitpause nicht auf den Platz zurückkehrte, so dass der Schiedsrichter das Spiel auf Wunsch der SSV Verantwortlichen abbrach.

 

TSV Fichte Hagen: Jennifer Brand, Adriana Neugart, Kimberly Fischer, Angela Rodrigues, Lisa Naumann, Jennifer Schmitz, Diana Ventura, Nina Fritsche Kroll, Sabrina Maske.

Wegen des Abbruchs kamen Janina Kolk und Ayleen Gerhard heute leider nicht zum Einsatz.

SSV Hagen: Melissa Müller, Malin Huhle, Saskia Meyer, Anna-Lena Weber, Jasmin Stürzekarn, Lisa Hinzmann, Sandra Kuhlbrock, Charline Springer.

Bericht: Dirk Wilkes, TSV Fichte Hagen

Veröffentlicht in: News Fußball Damen

Am Tag der Deutschen Einheit spielten die Damen des TSV Fichte Hagen bei wechselhaftem Herbstwetter gegen den VFL Gennebreck. Auch wenn nach einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel Fichte am Ende durch Tore von Sabrina Maske (30.) und Angela Rodrigues (69.) die Nase vorn behielt, war die Partie nichts für schwache Nerven. Vor rund 50 Zuschauern liefeten sich beide Teams einen großen Kampf, mit Torchancen auf beiden Seiten. Insebsondere nach den Führungstreffern von Fichte brachten die Stürmerinnen des VFL Gennebreck das Gehäuse der Gastgeberinnen immer wieder in Gefahr. Während Celine Dahl in der 68. Minute noch der zwischenzeitliche Ausgleich gelang, blieben die Verusche nach dem 2:1 ohne Erfolg: Durch großen Willen brachten die Fichte-Damen die Führung über die Zeit und behielten mit dem "Dreier" den Anschluss an die Tabellenspitze.

 

TSV Fichte Hagen – VfL Gennebreck 2:1 (1:0)

TSV Fichte Hagen: Nina Fritsche-Kroll, Jennifer Brand, Kimberly Fischer, Alisa Bauersfeld, Lena Kosmützky, Angela Rodrigues, Janina Kolk, Annika Schevel, Michelle Szeimies, Lisa Naumann,   Jennifer Schmitz, Diana Ventura, Sabrina Maske.

VfL Gennebreck: Nicole Schlomm, Corrina Mahlke, Marie Pfau, Franziska Benking, Jana Höhmann,    Claudia Jeglorz, Sophia Gutbrod, Nurdan Keles, Kamila Sowa, Celine Dahl, Greta Jacobi, Selma Basic, Christiane Krebsbach.

 

Veröffentlicht in: News Fußball Damen
Montag, 11 September 2017 12:21

Souveräne Leistung trotz Gegentor

Es war ein Einseitiges Spiel, den neu aufgestellten Breckerfelderinnen gelang nicht viel, während es bei Fichte nahezu optimal lief. In der Anfangsphase haperte es vor allem an der Chancenverwertung.

Nach dem Breckerfelder Eigentor durch Sarah Saracino in der 14. Minute war der Bann gebrochen. Fichtes Sabrina Maske erzielte mit ihren Toren in der 17., 19. und 23. Spielminute einen Lupenreinen Hattrick und baute die Führung auf 4:0 aus. Nur zwei Minuten später war es Annika Schevel die auf 5:0 erhöhte, während kurz danach erneut Sabrina Maske traf (29.). In der 32. Spielminute reihte sich Nina Fritsche-Kroll mit dem Treffer zum 7:0 in die Torschützenliste ein. Den 8:0 Pausenstand stellte Angela Rodrigues in der 35. Minute her. In der zweiten Halbzeit war Fichte über weite Strecken weiterhin Spielbestimmend, spielte aber oft zu kompliziert und konnte etliche Torchancen nicht nutzen. Im weiteren Verlauf bauten Nina Fritsche-Kroll (57.), Kimberly Fischer (58.), Annika Schevel (66.) und erneut Nina Fritsche-Kroll (71.) die Führung auf 12:0 aus. In der 90. Minute gelang Breckerfelds Nadine Gerland der Ehrentreffer zum 12:1 Endstand, nachdem Fichte bei einer Ecke nur wenig Gegenwehr an den Tag legte.

 

TSV Fichte Hagen – SpVg. SW Breckerfeld 12:1 (8:0)

TSV Fichte Hagen: Jacqueline Mandel, Alina Dräger, Jennifer Brand, Kimberly Fischer,

Alisa Bauersfeld, Angela Rodrigues, Annika Schevel, Michelle Szeimies, Lisa Naumann,

Jennifer Schmitz, Nina Fritsche-Kroll, Sabrina Maske.

SpVg. SW Breckerfeld: Lucrezia Krause, Zoe Scharfenberg, Caroline Hoyer, Jolynn Koll, Elaine Böhle, Kiara Böhle, Renan Tebbe, Noreen Jung, Janine Werner, Nadine Gerland, Sarah Saracino, Stephanie Herkrath.

 

Bericht: Dirk Wilkes (TSV Fichte Hagen)

Veröffentlicht in: News Fußball Damen

Nach zweiwöchiger Osterpause ziegten sich die Fichte-Spielerinnen im Heimspiel gegen den FFC Ennepetal erholt und überlegen. Der Grundstein für den 7:3 Erfolg gegen den Tabellenvierten wurde dabei bereits in der ersten Halbzeit gelegt. Nach einer verpatzten Abwehraktion der FFC-Keeperin brachte Alina Dräger ihr Team in der 6. Spielminute in Führung und überlupfte in Minute 16 mit einem technisch sauberen Kopfballl die herauseilende FFC-Torfrau zum 2:0. Zwar konnten die FFC-Damen nach dem zwischenzeitlichen 3:0 noch einmal verkürzen, doch durch ihr 3. Tor an diesem Sonntag sicherte Alina Dräger mit dem Halbzeitpfiff für die 4:1-Pausenführung.

Alle Hoffnungen auf eine Aufholjagd zerstörte schließlich Alisa Bauersfeld, die unmittelbar nach Wiederanpfiff auf 5:1 für den TSV Fichte erhöhte. In der Folge ließen auf beiden Seiten Kraft und Konzentration nach, sodass weitere Tore das Ergebnis bis zum 7:3 Endstand in die Höhe trieben.

 

TSV Fichte Hagen - FFC Ennepetal: 7-3 (4-1)

unsere Torschützen:

1:0 Alina Dräger (6. min.)

2:0 Alina Dräger (16. min.)

3:0 Michelle Szeimies (32. min.)

4:1 Alina Dräger (45. min.)

5:1 Alisa Bauersfeld (46. min.)

6:2 Sabrina Maske (65. min.)

7:3 Annika Schevel (83. min.)

Veröffentlicht in: News Fußball Damen
Dienstag, 10 Januar 2017 08:06

Westfalia Hagen gewinnt HKM der Damen 2017

Am Ende siegte dann doch der Favorit und Titelverteidiger: Bei den Fußball-Hallenkreismeisterschaften der Frauen schwächelte Landesligist Westfalia Hagen zwar zwischenzeitlich und musste ums Weiterkommen bangen, gewann dann den Titel durch einen 2:0-Finalsieg gegen Schwarz-Weiß Breckerfeld doch noch. „Wir marschieren da nicht mehr so selbstverständlich durch", erkannte Martin Riesner, Sportlicher Leiter bei Westfalia, an: „Der Hagener Frauenfußball ist stärker geworden, es gibt viele gute Teams." Etwa Bezirksligist SC Berchum/Garenfeld, der sich dank eines 2:0-Erfolgs gegen die Überraschungsmannschaft Roter Stern Wehringhausen Rang drei sicherte. Rundum zufrieden mit den beiden Turniertagen zeigte sich Peter van Osten. „Wir haben ein tolles Turnier mit sehr fairen Spielen und auch äußerst guten Schiedsrichter-Leistungen erlebt", sagte der Koordinator des heimischen Frauen-Fußballs, der gemeinsam mit Trainer Dirk Wilkes von Ausrichter TSV Fichte Hagen die Kreismeisterschaften hauptverantwortlich organisierte: „Auch die Zuschauerresonanz war an beiden Tagen enorm gut." Zudem habe die Sporthalle Volmetal als erstmalige Spielstätte mit Ausnahme kleinerer Schwierigkeiten mit der Internetverbindung die Erwartungen sogar noch übertroffen.

Veröffentlicht in: News Fußball Damen
Seite 1 von 6