Aktuelles vom TSV Fichte Hagen 1863 e.V.

Dienstag, 06 Oktober 2009 07:16

WBV-Pokal 2. Runde

BG Hagen – SG Ruhrbaskets 60:54 (14:08/15:15/16:08/15:23)

Auch das zweite Aufeinandertreffen entscheiden die BGlerinnen für sich
Ohne Mareen Thimm (Urlaub), Judith Sadowsky (krank) und Christin Kubertzki (unabgemeldet gefehlt – die Mannschaftskasse sagt DANK!) musste man in der zweiten WBV-Pokalrunde zu Hause gegen die Ruhrbaskets aus Witten antreten. Einen Sahnetag erwischte dabei die einzige Aufbauspielerin auf Seiten der BG. In 8 Minuten erzielte Sabrina Wisniewski 3Dreier und traf 2/2 von der Freiwurflinie und erzielte damit alleine die ersten 11 Pkt. der BG. Witten konnte selber nur 6 Pkt. dagegensetzen. Somit ging das erste Viertel auch verdient an die Damen aus Hagen (14:08). Das zweite Viertel verlief absolut ausgeglichen. Schöne Aktionen in der Offensive konnte man nun auf beiden Seiten sehen. Keine Mannschaft konnte verkürzen oder sich weiter absetzen. Am Ende gingen die zweiten 10 Spielminuten 15:15 aus und man ging mit einer 6 Pkt. Führung in die Halbzeitkabine.
Das dritte Viertel gehörte nun wieder den Gastgebern. Schnell setze man sich auf 15 Pkt. ab (5. Min. 40:25). Und auch nach 30 gespielten Minuten führte man sicher mit 14 Pkt. (45:31). Im letzten Viertel verloren die Damen der BG dann den Faden. Die Wittenerinnen versuchten nun aggressiver zu verteidigen und das zeigte Wirkung bei den dünnbesetzen Hagenerinnen. Punkt um Punkt konnte der Gast verkürzen und so stand es in der 8. Minute des letzten Viertels 52:51 für die Heimmannschaft. Aber routiniert im Style einer Spitzenmannschaft konterte man mit einem Dreier und einem sicheren Händchen an der Freiwurflinie (5/8 FW). Selber behielt man in der Defense die Übersicht und ließ den Gast nicht zu leichten, schnellen Punkten kommen, so dass am Ende ein Sieg mit 6 Pkt. und der Einzug in die dritte Runde des WBV-Pokals feststand.
Pkt. BG Hagen: Sabrina Wisniewski (21 Pkt.|4 Dreier|7/9 FW), Katrin Schrage (11|1 Dreier|6/8 FW), Cassandra Krüger (9|7/10 FW), Alexandra Haller (8), Michaela Matthies (5|1/2 FW), Elisa Maat (5|1 Dreier), Heike Storkmann (1|1/2 FW), Jana Elflein (0), Andrea Breinhild-Olsen (n.e.).
Pkt. Ruhrbaskets: Hasenclever (16), Behnke & Zielinski (je 11), Baedke (6), Marre & Mark (je 4), Schröder (2), Raupach, Koch, Backhaus & Faria (je 0), Bock (n.e.).
Veröffentlicht in: News Basketball Senioren
Defense hui – Offense pfui
Am dritten Spieltag trafen die BG Damen im Landesligaderby auf die Damen des TuS Breckerfeld. Die Breckerfelderinnen, die gut in die Saison gestartet sind (ein deutlicher Sieg gegen Herne und eine knappe Niederlage gegen die Ruhrbaskets), waren aber am Ende chancenlos in der RSH Eilpe. Grund dafür war eine sehr gute Defense auf Seiten der Gastgeberinnen. Man verteidigte aggressiv und konnte sich 40 Min. auf eine gute Helpsite verlassen. Leider wusste man Offensiv nicht ganz so zu überzeugen.
Beide Mannschaften starteten nervös und unkonzentriert in die Partie. Nach korblosen 2 Min. wurde die erste Auszeit genommen. Trotzdem sollte es noch weitere 2 Minuten dauern bis der erste Punkte des Spiels per Freiwurf erzielt wurde. Dafür startete man einen 15:02 Run in den letzten 6 Spielminuten des ersten Viertels und konnte so einen verdienten Vorsprung erzielen. Das zweite Viertel begann, wie das Erste. Nach einem schnellen Korbleger blieb man wieder 4 Minuten ohne Punkte und die Gäste konnten erstmals den Vorsprung der BG auf unter 10 Pkt. spielen (16. Min 17:09) – Auszeit, Ansprache – Ergebnis: vernünftiger Basketball! Wieder setzten die Damen die Vorgaben um und starteten eine 08:01 Serie und beendeten die erste Halbzeit mit einer 25:10 Führung.
Das dritte Viertel verlief dann etwas träge, worunter das Niveau des Basketballspiels deutlich litt. 09:09 endeten die dritten 10 Minuten. Im letzten Viertel kam noch einmal Schwung in das Spiel – zumindest auf Seiten der BGler. 14:07 ging das Viertel an die BG und das Spiel endete mit 48:26.
Fazit: Eine sehr gute Freiwurfquote (78%) und eine gute Mannschaftsleistung in der Defense waren die Grundlagen für diesen verdienten Sieg.
Pkt. BG Hagen: Sabrina Wisniewski (11 Pkt.|7/8 FW), Heike Storkmann (8|4/4 FW), Michaela Matthies (7|3/4 FW), Katrin Schrage (6|2/2 FW), Mareen Thimm (6), Cassandra Krüger (5|3/4 FW), Jana Elflein (2), Christin Kubertzki, Judith Sadowsky und Elisa Maat (je 1|je 1/2 FW), Alexandra Haller (0).
Pkt. TuS Breckerfeld: Gälger (10), Hartmann & Schönen (je 4), Emde, Bäker, Schneider & Hoppe (je 2), Möller, Fechtner & Zerkowski (je 0).
Veröffentlicht in: News Basketball Senioren
Im Heimspiel gegen HC Ennepetal 2 verlor unsere Mannschaft völlig unnötig mit 23 : 24 (9 : 13). Ohne 4 Stammspieler, die sich vorige Woche beim mit 23 : 29 verloren Spiel gegen Jahn Hagen verletzten, traten wir mit nur 7 Spielern an. Mit großem Kampf hielten wir das Spiel offen, scheiterten aber letztendlich an unserer extrem schwachen Chancenverwertung. Insgesamt verwarfen wir 28 mal, davon 13 Mal frei vorm Tor. So liefen wir immer einem Rückstand, teilweise 5 Tore, hinterher. In den letzten 5 Minuten gelang uns zweimal der Ausgleich, aber ein erfolgreiches Ende, zumindest ein Punkt, blieb uns versagt.
Wir spielten mit: Hochheusel (überragende 18 Bälle gehalten), Machelett (8), Fudulea (5), Thiede (1), Höhne (2), Beholz (7) und Richter.
Veröffentlicht in: News Handball

altAuch im 4. Meisterschaftsspiel setzt unsere IV. Herrenmannschaft ihre Erfolgsserie fort. So kam man an heimischer Platte zu einem ungefährdeten 8:4 Erfolg über Polizei/Vorhalle. Spätestens jetzt gehört das Team um Bernd Schürmann zum erweiterten Favoritenkreis. Das Bild zeigt v.l.n.r. Bernd Schürmann, Reiner Flormann, Paul Kessen, Viktor Kampa
Veröffentlicht in: News Tischtennis
In einer vorgezogenen Partie des zweiten Spieltags konnten die Gäste aus Dortmund nur eine Halbzeit mit den Damen der BG mithalten.
Den besseren Start ins Spiel erwischten die Gäste. Nach 6 Min. lagen sie nach einem erfolgreichen Dreier mit 03:08 in Führung. In den letzten 4 Minuten des ersten Viertels besann man sich dann aber wieder auf seine Stärken. Durch gutes und schnelles Zusammenspiel und einem Dreier mit der Viertelsirene von Christin Kubertzki konnten die Hagenerinnen das erste Viertel für sich entscheiden (15:08). Bis zur 4. Spielminute des zweiten Viertels konnten die Gastgeberinnen den Vorsprung auch weiterhin ausbauen (19:10). Doch was dann geschah, war kaum zu glauben. Airball folgte Airball, der Gegner erarbeitete sich einen Offenserebound nach dem Nächsten und die Turnover häuften sich. Trotzdem ließ der Coach das Spiel einfach bis zur Halbzeitpause laufen. So ging man mit 19:18 in die Halbzeitkabine. Trotz dieser „grottenschlechten Vorstellung“ hatte man nicht das Gefühl das Meisterschaftsspiel verlieren zu können.
Im dritten Viertel wurde dann 10 Min. lang Ganzfeldmanndeckung gespielt und damit kamen die jungen Dortmunderinnen überhaupt nicht zu Recht. Nicht ein Punkt gelang ihnen in diesem Viertel. Der Gastgeber machte dafür 29 Pkt. Allein Sabrina „Säbbi“ Wisniewski gelangen in dieser Phase des Spiels 3 Dreier und insg. 14 Pkt. Im letzten Viertel schalteten die BG-Damen dann einen befohlenen Gang runter und man versuchte mehr an der eigenen Zonen-Defense zu arbeiten. Zwar konnten die Dortmunderinnen nun öfter den Ball in Richtung Korb bringen, aber leider kam nun auch noch das Pech im Abschluss dazu, so dass sie im letzten Viertel nur 4 Pkt. erzielten.
Pkt. BG Hagen: Wisniewski (21| 4 Dreier|3/4 FW), Matthies (8|4/4 FW), Schrage (8|2/2 FW), Krüger (7|1/2 FW), Thimm (7| 1/3 FW), Storkmann (6| 4/6 FW), Kubertzki (5| 1 Dreier), Haller & Maat (je 2).
Pkt. ASC: Schütte (7), Wolter (6), Spree (5), Kleine-Weischede & Huth (je 2), Mühlbauer & Richter (je 0).
Veröffentlicht in: News Basketball Senioren
Mit Judith Sadowsky als Ersatzcoach traten die BG-Spielerinnen beim ersten Saisonspiel in Witten, dem letztjährigen Tabellenzweiten an. Alle Spielerinnen waren motiviert, knüpften aber leider nahtlos an die „super“ Trainingsleistung in der Woche an.
Im Angriff wurden die Systeme nicht konsequent gespielt, in der Defense immer wieder unnötige Fouls begangen, die vom gegnerischen Team an der Freiwurflinie gnadenlos bestraft wurden, während die eigene Freiwurfquote das gesamte Spiel über völlig indiskutabel war. Nur durch gelungene Einzelaktionen verloren die BGlerinnen den Anschluss bis zur Pause nicht. So war der Halbzeitstand unentschieden (35:35).
In der Halbzeitbesprechung wurde dann beschlossen, einfach noch mal neu zu starten.
Dies gelang nach erneutem Anpfiff zunächst. Zum ersten Mal ging man mit 4 Punkten in der 27. Minute in Führung. Allerdings schlichen sich immer wieder Flüchtigkeitsfehler ein, sodass der Vorsprung nicht ausgebaut wurde. Erst nach Beginn des letzten Viertels konnte man sich dank Mareen Thimm mit 9 Punkten absetzen. Aber passend zum Spielverlauf verkürzte Witten noch einmal auf 64:65. Die Hagenerinnen entschieden sich dann doch noch mal den einen oder anderen Freiwurf zu treffen und sicherten sich mit viel Kampfgeist den ersten Saisonsieg.
Pkt. BG Hagen: Thimm (23 Pkt.| 1 Dreier| 10/16 FW); Wisniewski (13| 1 Dreier| 6/12 FW); Maat (9| 1 Dreier| 2/4 FW); Storkmann (9| 3/7 FW); Krüger (9| 1/2 FW); Schrage (5| 1/2 FW); Elflein (2), Kubertzki & Matthies (je 0).
Pkt. RuBa: Rottländer (19), Hasenclever (9), Mark (8), Weitkus & Behnke (je 7), Baedke (6), Marre (5), Schröder (2), Faria (1), Koch (0), Lakowitz & Backhaus (n.e.).
Veröffentlicht in: News Basketball Senioren
Veröffentlicht in: News Handball

altSchon fast traditionell belegten unsere Senioren bei den diesjährigen Kreismeisterschaften Spitzenplätze und werden unsere Farben bei den Bezirksmeisterschaften vertreten..

Dieter Tenne erreichte im der Klasse Ü65 einen hervorragenden 4. Platz im Einzel und zusammen mit Gerd Hartema den 2. Platz im Doppel.

Noch erfolgreicher positionierten sich Heinz Rust und Helmut Hupka in der Klasse Ü70. Heinz wurde zusammen mit seinem Partner Hans-Jürgen Pfahl von Holzen-Sommerberg Kreismeister in Doppel. Urgestein Helmut Hupka erreichte im Einzel den 2. Platz und errang zusammen mit Heribert Schmidt von Vorhalle/Polizei den Vizemeistertitel im Doppel.
Veröffentlicht in: News Tischtennis

altBei den am Freitagabend begonnenen Kreismeisterschaften in Menden-Platteheide konnten sich Benjamin Vietzke und Patrick Mehring in der Herren D-Klasse (offen bis 2. Kreisklasse) in die Siegerlisten eintragen. Beide erspielten zusammen einen tollen dritten Platz im Doppel. Patrick Mehring krönte seine Leistung mit einem hervorragenden dritten Platz in einer äußerst stark besetzten Einzel-Konkurrenz. Herzlichen Glückwunsch hierzu!

Veröffentlicht in: News Tischtennis
Donnerstag, 03 September 2009 06:39

III. Herren setzen Siegesserie fort

Der Aufsteiger fühlt sich in der neuen Klasse pudelwohl. So kam man bei TTC
Hagen IX zu einem ungefährdeten 9:2 Erfolg. Dies, obwohl das Team gleich 2
Spieler ersetzen musste. Nachdem Benjamin Vietzke, Patrick Mehring und
Ersatzmann Stefan Maresch in den Einzeln doppelt punkteten und auch alle
drei Eingangsdoppel zugunsten der TTG entschieden wurden, stand einem auch
in der Höhe verdienten Sieg nichts im Wege. Als Lohn darf sich die
Mannschaft zumindest bis zum nächsten Spieltag Tabellenführer nennen.

Veröffentlicht in: News Tischtennis
Montag, 31 August 2009 08:11

III. Herren gelingt Einstand nach Maß

Der Aufsteiger fühlt sich offenbar auch in der 2. Kreisklasse pudelwohl. So kam man, obwohl nicht in Bestbesetzung angetreten, zu einem überzeugenden 9:4 Heimspieldebüt gegen den TUS Ende II. Nach dem Gewinn aller 3 Eingangsdoppel setzte sich die Siegesserie auch in den Einzeln fort. Überzeugend insbesondere Spitzenspieler Benjamin Vietzke, der beide Einzel nach großartiger Leistung für sich entschied. Ein Extralob hat sich der erst 16 Jahre alte Alexander Schmidt verdient, der mit Seniorenerklärung ausgestattet gleich sein erstes Einzel souverän gewann.

Veröffentlicht in: News Tischtennis

Nach 5 gewonnenen Spielen in der 2. Bezirksklasse steigen die Damen 30 des TSV Fichte Hagen in die 1. Bezirksklasse auf ! Gespielt wurde gegen TV Menden 5:4, TC Iserlohn 9:0, TC Rahrbachtal 5:4, TV Hoffnung Littfeld 9:0, TC Rot-Weiß Kirchhundem 6:3.

alt
Veröffentlicht in: News Tennis
Seite 125 von 135