Aktuelles vom TSV Fichte Hagen 1863 e.V.
Montag, 20 November 2017 00:04

Bewegter Familientag in der Turnabteilung

Großes Gewusel herrschte in der Turnhalle der Grundschule Selbecker Straße. Die Turnabteilung und die Kindertagesstätte In der Welle hatten zum „Bewegten Familientag“ eingeladen. „Wer sich viel bewegt, kann mehr erleben, lernen und leisten“ lautete das Motto für 3-6jährige Jungen und Mädchen und ihre Eltern. Die Übungsleiterinnen und Erzieherinnen hatten 10 Bewegungsstationen aufgebaut, an denen u.a. die motorische und soziale Entwicklung oder die Wahrnehmungsentwicklung gefördert wurden. Die Hintergründe aber waren den Kindern ganz egal. Begeistert belegten sie den Bewegungsparcours und manch Papa oder Mama machte gleich mit. Am Ende hatten alle Kinder die Aufgaben für das Kinderbewegungsabzeichen geschafft und konnten eine Urkunde mit nach Hause nehmen

Veröffentlicht in: News Turnen

Starkes zweites Viertel sichert Sieg der BG Jungs!

 

Ausgangslage: Auf Seiten der BG kleines Team mit 5 Kaderspieler, die Wuppertaler mit  2 Kaderspielern, Finn Pook einer der stärksten 2004´ er Spieler dabei als Topscorer und Anführer des körperlich deutlich überlegenen Wuppertaler Teams.

 

Der Beginn: Ausgeglichen, beide Teams ab der ersten Minute hellwach und aufmerksam, gute Defensearbeit und sehenswerte Spielzüge, Fiete mit starken 9 Punkten in diesem Viertel.

 

Der Lauf: Im zweiten Viertel sorgen Finn und Jannik für einen 10:0 Lauf bis zur 14. Minute, die Gäste können im gesamten Viertel gerade 9 Punkte erzielen.

 

Die müde Phase: Im dritten Viertel sind beide Teams unkonzentriert aus der Halbzeit gekommen, viele verlegte Würfe zwingen Vid Zarkovic zur ersten Auszeit in der zweiten Hälfte. Fabian in diesem Viertel nach der Auszeit hellwach mit vielen Rebounds und sehenswerten Abschlüssen. Wuppertal verkürzt trotzdem auf 44:56 zum Ende des Viertels.

 

Das Ende: Die Wuppertaler wittern Morgenluft und kämpfen sich immer näher an die BG Jungs heran, drei BG Spieler mit 4 Fouls ab Mitte des Viertels müssen passiv verteidigen, bis auf 7 Punkte können die Gäste verkürzen. In der dramatischen Schlussphase behalten die BG - Jungs aber die Übersicht und können die Führung behaupten.

 

Fazit: Es gibt in dieser Liga wenig einfache Spiele, die körperliche Unterlegenheit erfordert immer 100 % Einsatz - Glückwunsch an Vid, Tome und die Jungs! Es macht einfach Spass euch zuzuschauen - die vielen Zuschauer beweisen das ....

 

F. Hinske 6, F. Philipp 19, L. Petronic, J. Fömpe, L. Maracic, J. Lönne 18, L. Stanek 3, J. Wiedemann, F. Springer 12, L. Opitz 5, T. Wiedemann, M. Rosic 7

Veröffentlicht in: News Basketball Junioren
Freitag, 17 November 2017 18:02

Damen streben 3. Tabellenplatz an

 
In unveränderter Formation ist unsere Damen-Spielgemeinschaft Halden Herbeck / Fichte in die Saison in der Bezirksklasse gestartet.
Leider hatten wir durch Studium- und berufsbedingte Ausfälle kaum Gelegenheit für eine systematische Vorbereitung, sodass die ersten Spiele eher durch die Wiedergewöhnung an das Spiel und die Mitspielerinnen gekennzeichnet waren.
Zudem hatten wir mit Versetal und  Sümmern die vermutlich "dicksten Brocken" am Anfang. Die beiden Niederlagen zum Auftakt waren also durchaus erwartbar.
Im dritten Spiel gegen Iserlohn hat die Mannschaft eine schöne Leistungssteigerung gezeigt und mit 3:1 recht souverän gewonnen.
Für das Spiel gegen Eiche Grüne am darauf folgenden Wochenende hatten wir uns also einiges ausgerechnet. Um es kurz zu sagen, die Rechnung ist leider überhaupt nicht aufgegangen, am Ende stand ein sang- und klangloses 0:3.
Unsere Aufgabe für die nächsten Spiele ist also klar: Mit regelmäßigem Training und Routine im Spiel die Leistung zu festigen. Gelingt uns das, können wir uns realistisch betrachtet vom aktuell 5. Tabellenplatz auf Platz 3 vorschieben. Die nächsten Aufgaben gegen Sümmern II und Linscheid-Heedfeld bringen uns dafür genau die richtigen Gegner.
Veröffentlicht in: News Volleyball

Die Damen vom Höing starteten zunächst mit nur sechs Spielerinnen. Praktisch mit Anpfiff erzielte Nina Fritsche-Kroll das 1:0 für Fichte. In der 7. Minute war es erneut Nina Fritsche-Kroll die auf 2:0 erhöhte. Gegen die inzwischen zu acht agierenden SSV Damen erhöhte erneut Nina Fritsche-Kroll in der 23. Minute auf 3:0. In der 27. Minute war es SSV Akteurin Saskia Meyer, die bei einem Abwehrversuch den Ball zum 4:0 für Fichte über die Linie lenkte. Mit einem Doppelpack von Sabrina Maske (34.) und Angela Rodrigues (36.) erhöhten die Eilperinnen auf 6:0. Den Treffer zum 7:0 Pausen – und Endstand erzielte Sabrina Maske in der 43. Spielminute.

Eine zweite Halbzeit gab es in diesem Spiel nicht, da der SSV nach der Halbzeitpause nicht auf den Platz zurückkehrte, so dass der Schiedsrichter das Spiel auf Wunsch der SSV Verantwortlichen abbrach.

 

TSV Fichte Hagen: Jennifer Brand, Adriana Neugart, Kimberly Fischer, Angela Rodrigues, Lisa Naumann, Jennifer Schmitz, Diana Ventura, Nina Fritsche Kroll, Sabrina Maske.

Wegen des Abbruchs kamen Janina Kolk und Ayleen Gerhard heute leider nicht zum Einsatz.

SSV Hagen: Melissa Müller, Malin Huhle, Saskia Meyer, Anna-Lena Weber, Jasmin Stürzekarn, Lisa Hinzmann, Sandra Kuhlbrock, Charline Springer.

Bericht: Dirk Wilkes, TSV Fichte Hagen

Veröffentlicht in: News Fußball Damen

Nicht nur viele Krankenkassen haben es mit ihren Bonusprogrammen erkannt: Sport und Gesundheit gehören untrennbar zusammen. Daher kommt der Stadtsportbund Hagen mit seinem Aktionstag "Sport und Gesundheit" am 25.11.2017 nach Hagen-Eilpe. In den Räumen der Tanzschule M-Stage (am ehem. Stadtmuseum, Eilper Str. 79) werden neben einem wechselnden Mitmach-Programm (s.u.) auch Themenstände rund um das Thema Gesundheit zu finden sein: Ob Sehtest, Smoothiebar, Slackline oder Blutdruck-Station, der SSB Hagen liefert ein abwechslungsreiches Angebot. Also: vorbeikommen und mitmachen!

 

Programm:

11:00 Tanzvorführung

11:15-11:50 "Balance-Akt"

12:00-12:35 Tanzen für die Gesundheit

12:45-13:15 Vortrag "Sport und Diabetes"

13:25-14:00 Stuhl trifft Bewegung

14:15-15:00 Pilates

bis 15:30 Ausklang

Veröffentlicht in: News Hauptverein

Zum ersten Mal konnte in diesem Jahr wieder eine Damenmannschaft unter der Flagge des TSV Fichte Hagen für die Winterrunde 2017/2018 gemeldet werden. Unsere Damen gehen mit insgesamt 8 Spielerinnen in der Kreisliga an den Start. Auftakt ist am 18.11.2017 beim Heimspiel in der Tennishalle Herdecke. Zur Unterstützung unserer Mannschaft sind alle Interessierten herzlich eingeladen die Spiele zu verfolgen. Durch das eingespielte Team und die erfolgreiche Sommersaison, in der sich die Mannschaft den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga sichern konnte, erhoffen wir uns eine spannende und genauso erfolgreiche Wintersaison.
Spielplan Saison 2017/2018:

 

Datum  Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft
 Sa, 18.11.2017  13:00  TSV Fichte Hagen Hagener TC Blau-Gold 2
 So, 10.12.2017  12:00  TC Breckerfeld TSV Fichte Hagen
 So, 04.02.2017  14:00  TC Schwarz-Gelb Hagen TSV Fichte Hagen
Veröffentlicht in: News Tennis
Montag, 13 November 2017 14:30

Telekom Baskets Bonn - BG Hagen (U18) 74:65

Die U18 Spieler der BG reisten am Sonntagnachmittag, ohne die verletzten Guards Jonas und Louis, nach Bonn. Gespielt wurde in der Trainingshalle der Telekom Baskets Bonn am Telekom Dome.

Das Spiel startete mit vielen Führungswechseln im ersten Viertel, welches die BG Jungs durch 4 getroffene Dreier am Ende 17:18 für sich entscheiden konnten.
Diese Treffsicherheit hielt nicht an. Im zweiten Viertel wurden nur 11 Punkte erzielt, während die Bonner mit Hilfe von 6 Dreiern in diesem Viertel 29 Zähler erzielten und mit einer Führung von 46:29 in die Halbzeitpause gingen.
Nach dem Seitenwechsel gelang es den BG Jungs jedoch nicht die Halbzeitansprache von Trainer Tome umzusetzen. Dieses Viertel ging mit 17:9 verloren.
Im letzten Viertel wurde nochmal konsequent auf Ganzfeld Zonen Verteidigung umgestellt um den Gegner unter Druck zu setzten. Dies wurde belohnt durch Ballgewinne und einen 8:0 Lauf in der 35. Minute wodurch auf 67:53 verkürzt wurde. Es wurde bis zur letzten Sekunde gespielt und gekämpft. Allerdings konnte das gute letzte Viertel (11:27) die 74:65 Niederlage nicht mehr verhindern.

Somborn, Montag (15), Osarinmwiam (11), Dresel (13), Lönne (3), Gimbel (9), Kirchevski, Wriedt (2), Turi (10)

Veröffentlicht in: News Basketball Junioren

BG Hagen vs. TSV Bayer 04 Leverkusen  58-73

( 31:44 ) 18:21, 13:23, 14:15, 13:14

 

Eine gute kämpferische Leistung reichte dem personell stark reduzierten BG-Kader nicht aus, um die Punkte im eigenen Haus zu behalten. Leverkusen siegte verdient auf Hagener Terrain mit 73 : 58.

Coach David Golembiowski konnte gegen die Gäste aus Leverkusen nur  7 Spieler aufbieten – fast nur  Spieler des Jahrgangs 2003 - da 8 Stammkräfte beim Spiel der JBBL Phoenix engagiert waren. Gegen die körperlich und zahlenmäßig (9) überlegenen Rheinländer sollte sich dieser personelle Aderlass im Verlauf des Spiels als entscheidender Nachteil erweisen.

Die Hagener starteten jedoch zunächst  verheißungsvoll ins erste Viertel : gute Ballzirkulation, verbunden mit präzisem Anspiel unter dem gegnerischen Korb, und eine effektive Wurfquote aus Nah-, Mittel und Ferndistanz sorgten für eine schnelle 17:7 - Führung. Erst ein 8- Punkte –Lauf der Gäste bremste die anfängliche Euphorie etwas ab.   Die Bayer-Jungs  profitierten von der steigenden Zahl Hagener Fehlversuche aus der Distanz und drehten nach einigen Turnovers mit der Schlusssirene das Viertel zu ihren Gunsten (18:21).

Im zweiten Viertel ergriffen die Rheinländedie Initiative . Gute Penetration brachte sie immer wieder in Korbnähe, die ihre langen Kerls das ein ums andere Mal effizient auszunutzen wussten. Leverkusen setzte sich allmählich punktemäßig ab. Nur gelegentliche Treffer aus der Mitteldistanz hielten die BG im Spiel. Die körperliche Unterlegenheit und die kleine Rotation mit hohem Kräfteverschleiß forderten ihren Tribut. Zur Halbzeit lag BG  31:44 zurück.

Die gesamte zweite Halbzeit – drittes wie viertes Viertel – war geprägt durch das Engagement der Hagener Jungs, den Punkteabstand zu verringern .  Durch raffinierte Steals (Mika)durch intelligentes Anspiel (Juri), durch zielgerichteten  Zug zum Korb (Felix und Paul) setzten die Golembiowski-Schützlinge  Akzente und versuchten  das Blatt  zu wenden. Allein in vielen Aktionen war der Korb wie vernagelt, gut herausgespielte Chancen fanden nicht den Weg durch die Reuse. BG verlor nicht nur das 3. Viertel knapp (mit 14:15) , sondern ließ durch die kämpferische Gegenwehr in kleiner Rotation auch jede Menge  Kraft. 

Im letzten Viertel konnten die Hagener Jungs nicht mehr an Tempo zulegen – der Tank war leer- und sie ermöglichten so dem Gegner eine organisierte Abwehrarbeit. Leverkusen gelang es , den einmal herausgespielten Vorsprung von 15 Punkten klug über die Zeit zu bringen . Ein letztes Aufbäumen der großartig kämpfenden Hagener Jungs durch Fastbreaks und Distanzwürfe war nicht vom erfolgreichen Abschluss  gekrönt. BG verlor das letzte Viertel knapp mit 13:14 und das Match mit 58:73.

Coach Golembiowski hob  besonders den  Kampfgeist seines  Teams hervor , das trotz numerischer und körperlicher Unterlegenheit stark gespielt habe.

Gute Besserung wünschen wir alle Juri, der sich in der entscheidenden Schlussphase des Spiels  ohne Einfluss des Gegners verletzt hat . Und last but not least  gebührt dem Sportkameraden Arnd von Dissen ein herzliches  DANKESCHÖN dafür, dass er sich in einem Notfall kurzfristig als  Anschreiber  zur Verfügung stellte.                               

 

Es spielten:       Hallermann(3) ;Glavovic(11) ;Maliga(8) ;Kwast(13) ;Antoniadis ;Bauckloh(15) ;Hofmeister(8)

Veröffentlicht in: News Basketball Junioren

Deutlicher Auswärtssieg mit zwischenzeitlicher Zitterpartie

 

Am frühen Sonntagmorgen wartete mit dem SV Haspe der nächste unbequeme Gegner auf das Zarkovic – Team. Die von Mahmut Toptan trainierten Hasper waren gut auf uns eingestellt und höchst motiviert.

 

Besser ins Spiel kamen die BG Jungs, bis zur 7. Minute konnten sie sich auf 6:17 absetzen. Dieses Viertel ging deutlich mit 9:24 an die BG.

 

Im zweiten Viertel konterten die Gastgeber gekonnt, ein 8:0 Lauf bis zur 16. Minute brachte die Hasper wieder in Schlagdistanz. Unzählige verlegte Korbleger und eine unterirdische Quote aus der Distanz begleiteten die BG Jungs jetzt bis zur Halbzeitpause, kurz vor Halbzeitpfiff konnte sich die BG noch einmal leicht absetzen, Finn traf dreimal in Folge.

 

Nach dem Seitenwechsel steigerte das Team von Mahmut noch einmal die Intensität, Jannik kassierte in der 21. Minute sein drittes Foul und durfte von da an erst einmal das Spiel von außen betrachten. Haspe, aufgeputscht von einigen einfachen Treffern kam immer näher, die Heimeltern feuerten ihr Team kräftig an, in der 25. Minute gelang ihnen dann der Ausgleich, im Anschluss sogar die 36:34 Führung. Jetzt nahmen aber die BG Akteure das Spiel wieder in die Hand, Lars und Marko mit zwei schönen Zügen zum Korb, Liam mit einem Dreier und einem Zweipunktspiel brachten die BG wieder in Führung. In der 30. Minute schloss dann Jannik dreimal stark ab und sorgte damit zur wieder etwas beruhigenden 10 Punkte Führung.

 

Im letzten Viertel punkteten Fiete und Luca stark, die Hasper konnten dem routinierten BG Spiel nichts mehr entgegen setzen.

 

F. Hinske 2, L. Maracic, L. Pauli 8, J. Fömpe, J. Wiedemann, J. Lönne 12, L. Stanek 5, F. Philipp 18, F. Springer 9, L. Opitz 6, T. Wiedemann, M. Rosic 15

Veröffentlicht in: News Basketball Junioren

Gegen den Absteiger aus der ersten Regionalliga startete das Team von Tome Zdravevski mit einem gewissen Respekt. Das Team der Bielefelder, mit einigen Profis im Team, war körperlich absolut überlegen. Unter dem Korb ein 2,13 m Center, auf den Positionen 3/4 Spieler jenseits der 2 Meter. Im ersten Viertel konnte die BG, angeführt von Lennart Sorgenicht, das Spiel bis zur 9. Minute offen halten, zwischenzeitlich wurde sogar eine knappe Führung herausgespielt. Im zweiten Viertel erhöhte Bielefeld den Druck und spielte viel über die „Großen „. Unser Team, im Schnitt 17 Jahre alt, hatte in diesem Viertel kein Rezept, um die Dominanz zu durchbrechen.

Ein deutlicher 57:36 Rückstand ließ schlimmeres befürchten.

Nach der Halbzeit stellte Tome die Defense auf eine 2/3 Zone um, erst konnten die Gastgeber aus der Distanz punkten, ab der 25. Minute war es Tobi Wegmann, der in der Offense gute Akzente setzte, knapp ging dieses Viertel mit 24:20 verloren. Das letzte Viertel wurde dann von der BG 21:25 gewonnen.

Gegen einen der Aufstiegsaspiranten hat unsere junge 2. Mannschaft eine starke Leistung gezeigt, für alle mitgereisten Fans hat sich die weite Reise gelohnt, weiter so!

 

E. Ribic 4, L. Sorgenicht 14, T. Wegmann 13, M. Montag 6, T. Gimbel 3, L. Dresel 10, P. Lönne 4, J. Schlink 15, L. Brand 3, N. Turi 9

Veröffentlicht in: News Basketball Senioren

Die Weihnachtsmarktfahrt nach Straßburg hat großes Interesse geweckt. Der Bus sowie die Hotelzimmer sind erfreulicherweise komplett ausgebucht. Wir fahren nun mit 55 rüstigen Senioren nach Frankreich. Das gibt uns Mut für weitere Aktivitäten. (Geheimtipp für die nächste Adventstour ist Velen im Münsterland vom 30.11.-01.12.18). Weitere Informationen hierzu erfolgen rechtzeitig. Vorher aber haben wir noch zwei Fahrten vor uns: Anfang Juni eine Spargel- und Anfang September eine Flussfahrt, mit der Möglichkeit einer Übernachtung.

 

Bei reger Zustimmung würden wir für unsere Senioren als zusätzliches Event im nächsten Jahr auch ein "Tanzcafe " in´s Leben rufen. Für positive Beiträge mit Vorschlägen sind wir jeder Zeit dankbar.

 

Es grüßt Euch Wolfgang Feldmann

 

 

Veröffentlicht in: News Hauptverein
Samstag, 11 November 2017 07:38

Old but gold: Ü32-Altherren holen Kreispokal

Erste Titel bei den Fußball-Altherren wurden in der Vorhaller Karl-Adam-Sporthalle vergeben. Hagen 11 sicherte sich einmal mehr die Ü32-Kreismeisterschaft durch einen 4:1-Finalsieg gegen die TSG Herdecke, im Pokal triumphierte Fichte Hagen gegen BW Voerde.Olaf Steinhaus brachte die Voerder mit seinem Tor zwar in Führung (8.). Diese währte aber nicht lange, nur zwei Minuten später glich Ulrich Heidbüchel für Fichte aus (10.). Die Voerder gingen durch Marcel Henning nach der Pause ein zweites Mal in Führung (24.). Mark Bardohl (31.) und Felice Nugnes eine Minute vor Schluss drehten die Partie dann aber endgültig für den TSV Fichte.

Ü32-Kreispokal, Endspiel: TSV Fichte Hagen - FC BW Voerde 3:2 (1:1).

Veröffentlicht in: News Fußball Senioren