Dienstag, 11 Juni 2019 15:29

BG’s U18 spielt auch in der kommenden Saison wieder Regionalliga-Basketball

Für die Regionalliga qualifizierte sich unser U18-Team durch zwei Siege gegen die Mitbewerber aus Goch und Bielefeld. Die Qualifikation war nötig geworden, da nach der Mehrjahreswertung BG einen Platz bei den gesetzten Teams knapp verpasst hatte, obwohl die Jungs einen hervorragenden dritten Platz in der laufenden Saison belegt hatten. Also musste BG in die „Nachspielzeit“, musste sich sportlich für die Liga qualifizieren. Das gelang dem Team grandios! Also: Die Regionalliga hat uns wieder. Wir waren nie weg.
 
Nun zu den Spielen : 
Im ersten Spiel der Qualifikationsrunde – die nach dem KO-Modus in Turnierform ausgetragen wurde – hatte sich unser Team mit dem TV Goch auseinanderzusetzen. Die Partie war lange hart umkämpft und drei Viertel lang ausgeglichen. Kein Team schaffte es, sich in der ersten Halbzeit punktemäßig entscheidend abzusetzen. Gelang BG ein kleiner Vorsprung, sorgte ein Run des Gegners für Gleichstand. (31 :31, 18. Minute). In die Halbzeitpause nahm unser Team eine 37:31 –Führung mit. Nach der Pause bot sich ein ähnliches Bild. BG dominierte – nun auch spielerisch – nutzte seine vielen Chancen aber nicht zu einem komfortablen Punktepolster. Mit 3 Punkten Vorsprung (52:49) startete unser Team ins letzte Viertel. Jetzt gelang ihm erstmalig ein 11-Punkte-Abstand, den es auf Grund einer sehr guten Defense-Leistung mit Favour, dem Rebound-König und Turm in der Abwehr, nahezu unbeschadet über die Ziellinie brachte. Endstand : 72:63. Ein erster Schritt in Richtung Regionalliga war getan.

Im Endspiel um den (Wieder-)Einzug in die Regionalliga stand unser Team der TSVE Bielefeld gegenüber, die sich gegen BG Kamp-Lintfort mit 60 : 34 souverän durchgesetzt hatte.
Die Gäste aus Bielefeld erwischten den besseren Start, führten mit 0:7. Sie scorten effektiv, während unsere Jungs zwar viele Chancen kreierten, diese jedoch ungenutzt ließen. Gegen Ende des ersten Viertels gelang unserer U18 eine Verkürzung des Abstands auf drei Punkte zum 13:16, in der 12. Minute der Gleichstand (16:16) und in der 15. Spielminute durch Tim erstmalig die Führung zum 20:18. Es entwickelte sich eine umkämpfte , ausgeglichene Partie, in der BG jetzt ständig, aber nur knapp, mit drei Punkten führte. Über 25:22 (17. Minute), 30:27 (18. Minute) ging es mit 34:30 Punkten für BG in die Halbzeitpause. Bielefeld erwies sich als starker Gegner, der gut dagegen hielt und sich nicht abschütteln ließ. BG verstand es allerdings, über eine engagierte Defense-Leistung in 2:3 – Formation dem Gegner manches Rätsel aufzugeben und dessen Angriffselan zu lähmen.
Für die zweite Halbzeit fielen Juri und Fiete mit Fußverletzung (ohne Einwirkung des Gegners) aus, so dass Coach Zdravevski nur noch 7 Spieler aufbieten konnte. Die bange Frage, ob die Kraft reiche, bewegte die Zuschauer – so sie BG-Fans waren. Doch die verbliebenen Spieler verteidigten weiterhin diszipliniert und engagiert in 2:3- Formation – und das erfolgreich- und überzeugten spielerisch wie kämpferisch in der Offense . Nach sehenswerten Spielzügen unter dem gegnerischen Korb bauten unsere Jungs einen Vorsprung von 7 über 11, 13 Punkte bis zum Viertelende auf 15 Punkte auf (51:36 ). Die Hiobsbotschaft folgte umgehend : Auch Topscorer Tim musste mit Fußverletzung (ohne Einwirkung des Gegners) ausscheiden. Da waren es nur noch 6 Spieler, die Coach Zdravevski einsetzen konnte. Doch Paul und Jannik mit ihren Dreiern zu Beginn des letzten Viertels dämpften die Bielefelder Ambitionen erheblich. Bis zur 35. Minute führte BG mit 21 Punkten, ehe der Kräfteverschleiß unseres Teams den unentwegt kämpfenden Gästen eine Ergebniskorrektur ermöglichte. Den Sieg unseres Teams mit seinem unaufgeregt agierenden und viel Lob austeilenden Coach Zdravevski konnten die Gäste aus Ostwestfalen in keiner Weise gefährden. Sehr solide und sicher stand die Defense mit einem herausragenden Favour auch in den letzten Minuten. 62:48 hieß es am Ende für BG. 
 
Fazit: Die Schiedsrichtergespanne zeigten in allen Spielen eine ausgezeichnete Leistung. So was wünschen sich Basketball-Fans immer! Alle Mannschaften haben – in Anbetracht des hohen Ziels- sehr fair agiert , auch die Coaches. Unser BG –Team hat in beiden Spielen eine kämpferisch starke und disziplinierte Leistung gezeigt und die Spielidee unseres Coaches gut umgesetzt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok