Montag, 11 Februar 2019 18:22

BG DEK Fichte Hagen gewinnt Defensivschlacht gegen robuste Elephanten mit 77:73 und festigt TOP 3

Was für ein Spiel! Den Zuschauern in der Otto-Densch-Halle wurde definitiv nicht langweilig beim Verfolgerduell der 1.Regionalliga West. Jeder Rebound, eine wahre Schlacht bis zum umfallen, die Verteidigung auf beiden Seiten immer an der Grenze des Fouls oder sogar leicht drüber.
Die BG kam gut ins Spiel und Oldie but Goldie Marcus Ligons (17 Punkte, 13 Rebounds) führte sein Team zu einer 24:18 Führung nach zehn Minuten. Doch die Gäste aus Grevenbroich um den überragenden Allrounder Boksic (25 Punkte, 10 Rebounds und 4 Assist) blieben auf Schlagdistanz. Zum Ende der ersten Halbzeit schien das Team von Coach Kosta Filippou die Kontrolle über das Spiel zu bekommen und ging mit 46:36 in die Pause. Diesen Eindruck bestätigten die Gastgeber auch nach der Halbzeit mit einem starken Run zum 58:41 nach 25 Minuten. Was dann kam macht den Basketball so Klasse, vorausgesetzt man ist in dieser Phase auf der richtigen Seite, was die BG nun aus ihrer Sicht leider nicht war. Vorne gelangen keine Abschlüsse mehr und hinten kam es zu ungewohnten Abstimmungsfehlern. In der Kombination ein 16-0 Lauf für die Elephants und etwas später eine 63:65 Führung für das Team von Gästecoach Simon Benett und einem sehr an der Seitenlinie engagierten Elephants Manager Hartmut Oehmen.
Ladies und Gentlemen, wir haben ein wieder ein Spiel ! – Und was für eins. Es entwickelte sich nun eine wahre Defensivschlacht. Es wurde geackert, geschubst und um jeden Zentimeter gekämpft und am Ende gelang der BG ein glücklicher aber nicht unverdienter Sieg! Coch Kosta Filippou´s Kommentar zum Spiel: „Mit einem großen Teil des Spiels können wir heute zufrieden sein. Wir haben nach der hohen Führung im dritten Viertel jedoch die Konsequenz im Abschluss verloren und gleichzeitig klare Absprachen in der Defense missachtet, dann braucht es nicht lange bis eine Mannschaft der Qualität Grevenbroichs das Spiel dreht. Das hat kurz an unserem Selbsbewusstsein gekratzt und wir müssen dahin kommen das genau das nicht passiert.“
Damit sicherte sich die BG nicht nur Platz 3 sondern auch den direkten Vergleich gegen Grevenbroich. Die Bilanz im Verfolgerquintett lässt sich sehen, je zwei Siege gegen Dorsten und Grevenbroich, 1:1 gegen Herford aber auch hier den direkten Vergleich gewonnen und bisher 1:0 gegen die Löwen aus Herten zu denen die BG nun am kommenden Spieltag reisen wird, ergibt bisher ein 6:1!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok