Donnerstag, 14 November 2019 22:48

1.Regionalliga: Richtungsweisendes Duell am Samstag in Deutz – Personallage verschlechtert sich weiterhin

Eine Besserung der Personalsituation, das ist was die BG Hagen im Moment am meisten brauch, doch es ist wie verhext, es wird eher noch schlimmer. Am Mittwoch waren 8 Spieler aus dem Kader nicht einsatzfähig. Alex Kortenbreer schickte ein Photo von seinem Fuß, der eher im Moment zu Rainer Calmund passen würde als zu Alex. Marcus Ligons wird definitiv nicht spielen können. Dazu zog sich Paul Giese im Spiel gegen die Elephants eine Handgelenksverletzung zu und konnte bisher genaus so wie Jonas Gieseck (krank) kein Training absolvieren, Einsatz bei beiden mehr als fraglich. Weiterhin offen, ob Top-Scorer Nedzinskas bis Samstag seine Virus-Infektion auskuriert hat und zumindest geschwächt mithelfen kann. Youngster Michael Kirchevski laboriert noch an einer Fußverletzung und Lasse Dresel ist im Auslandsaufenthalt in Neuseeland. Tobi Wegmann wurde am Dienstag erfolgreich am Knie operiert.
  • Keine Spielverlegung möglich – BG sucht nach Verstärkung
Die Anfrage beim WBV das Spiel gegen Deutz zu verlegen, ergab dass Krankheit und Verletzungen kein Verlegungsgrund ist, so steht es in der Satzung. Da am Samsatg die zweite Mannschaft in der Oberliga zeitgleich spielt, ist nun bei der BG Hagen Improvisation gefragt. Neben den Stammspielern Fritze, Opitz, Zahner-Gothen, Zdravevski und Schlink, besteht Hoffnung dass Theo Ioannidis am Samstag noch einmal aushelfen kann. Ebenfalls aus der Reserve sollen Max Montag und Favour Osarinmwian in den Kader rücken. Das Oberliga Team soll mit Spielern aus dem erfolgreichen BG 3 – Team ergänzt werden. Die Situation hat die BG nun gezwungen, sich nach Verstärkung umzuschauen, ein potenzieller Kanditat entschied sich gegen ein kurzfristiges Engagement. Es gilt einen Spieler zu finden, der für Entlastung sorgt und das ist ebenfalls kein leichtes Unterfangen.
 
Mit dem Deutzer TV wartet auf die BG nun ein Team mit einer 12-Mann Rotation, die vergangene Woch in Recklinghausen mit knapp 30 Punkten gewann und mit der BG punktgleich aufliegen. Aber die Jungs haben in den letzten Wochen gezeigt, dass egal in welcher Konstellation, sie nie chancenlos sind. Wir hoffen also wieder auf einen Energieleistung und einen Sieg, der die BG im Kampf um die Playoffs im Rennen hält.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.