TSV Fichte Hagen 1863 e.V. - News Fußball Senioren

Durch einen 7:5-Sieg nach Neunmeterschießen gegen Al Seddiq Hagen gewinnt Landesligist SV Hohenlimburg 10 wie im Vorjahr das Fichte-Turnier. Beim Hallenfußball-Weihnachtsturnier des TSV Fichte Hagen hat der SV Hohenlimburg 10 die im Vorjahr gewonnene Siegestrophäe verteidigt. Im Endspiel um den Fahrschule Burgmann Cup setzte sich das Team des Landesligisten in der Halle Mittelstadt nach Neunmeterschießen gegen die technisch starken Kreisligakicker von Al Seddiq Hagen durch. Der dritte Platz wurde direkt im Neunmeterschießen ermittelt. Hier behielt Vorjahresfinalist SSV Hagen gegen Boele-Kabel die Oberhand.
 
Halbfinale: SSV Hagen - Al Seddiq Hagen 3:5. Nach einem ausgeglichenen Beginn kam es in der zwölften Minute zu einer Schlüsselszene. Nachdem ein SSVer gefoult worden war, ließ der Schiedsrichter den Vorteil laufen. Die SSVer verloren jedoch den Ball und kassierten das 1:2. Der SSV-Keeper ging daraufhin den Schiedsrichter zu hart an und bekam eine Zeitstrafe von zwei Minuten. Al Seddiq nutzte dies eiskalt aus und machte im nächsten Angriff direkt das 1:3. Beim Stand von 1:4 vier Minuten vor Schluss schien die Partie entschieden zu sein, aber das Landesliga-Schlusslicht SSV Hagen, das nach Auskunft von Trainer Fadil Salkanovic den Spielbetrieb „ganz normal“ fortsetzen wird, bewies Moral und kam noch einmal auf 3:4 heran, ehe Al Seddiq mit einem Kabinettstückchen alles klar machte. Ein Hackenpass diente als Vorlage für den Treffer in der letzten Minute zum 3:5-Endstand.
 
SV Boele-Kabel - SV 10 Hohenlimburg 4:6. Die Hohenlimburger gingen früh 2:0 in Führung, ehe die Boeler zuerst den Anschlusstreffer erzielten und dann per Konter zum 2:2 ausglichen. In der Folgezeit zogen die Zehner erneut mit zwei Toren davon (4:2, 16. Minute), aber der A-Ligist konnte erneut ausgleichen. Es kam aber nicht zum vermeintlichen Neun-Meter-Schießen. Die Hohenlimburger machten in den letzten zwölf Sekunden noch zwei Treffer und schossen sich so ins Finale.
 
Endspiel: Al Seddiq Hagen - SV 10 Hohenlimburg 5:7 nach Neunmeterschießen. Die Marokkaner schafften in einer torreichen Begegnung mit der Schlusssirene noch den 4:4-Ausgleich. Im Neun-Meter-Schießen gewannen die Hohenlimburger mit 3:1 und krönten sich damit zum Turniersieger.
 
Matthias Schneidmüller, einer der Hauptorganisatoren des Turniers, war mit der Resonanz bei der 35. Auflage nicht zufrieden. „In den letzten Jahren hatten wir deutlich mehr Zuschauer. Ich hoffe, dass in Zukunft mehr Mannschaften aus dem Hagener Raum und damit auch wieder mehr Zuschauer den Weg in die Halle finden“, zog der stellvertretende Fußball-Abteilungsleiter des TSV Fichte Bilanz. Die Besucher, die da waren, kamen voll auf ihre Kosten. Mit 118 Toren glich das Turnier einem Torfestival. Kein Spiel blieb torlos. „Es ist schade, dass solch ein traditionelles Turnier nicht mehr so angenommen wird wie in den vergangenen Jahren“, war auch Kreisvorsitzender Peter Alexander von der mageren Resonanz enttäuscht. „Gäbe es diese Veranstaltung nicht mehr, würde uns etwas fehlen.“
 
Quelle: https://www.wp.de/sport/lokalsport/hagen/sv-hohenlimburg-10-beim-fichte-weihnachtsturnier-wieder-von-id216087699.html
Autoren: Luca Becker und Lui Petrou
 
Veröffentlicht in: News Fußball Senioren
Mittwoch, 14 November 2018 06:51

Fußball: Bitteres Pokal aus für Altherren

Erst verloren unsere Altherren am Samstag in der Hallenkreismeisterschaft gegen den SC Obersprockhövel mit 5:2 und dann am gestrigen Montag auch noch das Feld-Pokal-Achtelfinale gegen BW Voerde. Voerde spielte von Beginn an sehr gut auf und ließ Fichte auf dem Echtrasen des Tannenecks keine Chance. Bitter sind die Niederlagen, da beide AH Mannschaften in der Meisterschaft super Spiele abliefern. Die AH I ist momentan in der Kreisliga A Tabellenführer  mit 2 Punkten mehr und einem Spiel weniger im Vergleich zu Verfolger SG Vorhalle. Die Reserve der AH liegt derzeit auf dem 3. Rang in der Kreisliga B und hat einen Punkt Rückstand auf die beiden Tabellenersten SSV Hagen und SV Boele-Kabel II.
Veröffentlicht in: News Fußball Senioren
Mittwoch, 14 November 2018 06:48

Fußbal: 3. Herren weiter auf Erfolgskurs

13. Spiel - 13. Sieg. Zu Recht fragt die Mannschaft um Trainer Piet Seibel sich, wer noch kommen soll-Aber es sind nur 3 Punkte Vorsprung auf Verfolger BW Vorhalle und auch im gestrigen Spiel bei TSV 1860 Hagen war es knapp.
Zu ungewohnter Mittagsstunde pfiff Schiedsrichter Mathias Bock das Spiel auf dem holprigen Ascheplatz an der Hohenleye an. In der 20. ließen die Gastgeber Torwart Mathias Schneidmüller nach einer Ecke keine Chance und lenkten den Ball zum 1:0 ins Tor. Glücklicherweise dauerte es nur vier Minuten bis Halil Sahin für Fichte ausgleichen konnte. 1860 zeigte sich unbeeindruckt und ging nur weitere zwei Minuten nach einer Ecke wieder in Führung. Mit dem 2:1 Rückstand ging es in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit hatte Fichte sich endlich an die Platzverhältnisse gewöhnt und drückte auf den Ausgleich. Viele viele Chancen wurden liegen gelassen, aber Marcel Jäger und Jan Denis Wulff mit einem Doppelpack schraubten das Ergebnis bis zum Abpfiff noch auf ein standesgemäßes 2:4.
Kommende Woche ist um 17:00h die SG Vorhalle II, der Tabellen 3., zu Gast an der Wörthstr.
Veröffentlicht in: News Fußball Senioren

Fußball-A-Ligist Al Seddiq Hagen ist der verdiente Sieger des Fritz-Kahl-Fußballturniers des TSV Fichte Hagen. Im Endspiel auf dem Sportplatz an der Wörthstraße siegte das Team, das von Navil Abrini betreut wurde, im A-Liga-Duell mit 2:0 gegen den TSK Hohenlimburg und sicherte sich bei der 40. Auflage den Fahrschule Burgmann-Cup. Dritter wurde Landesligist SV Hohenlimburg 10 nach einem 11:0-Sieg gegen den FC Gevelsberg-Vogelsang.

 

Finale: Al Seddiq Hagen - TSV Hohenlimburg 2:0 (1:0). „Wir haben uns über anderthalb Wochen hier sehr gut präsentiert", freute sich Navil Abrini. „Wer im Halbfinale den SV Hohenlimburg 1910 schlägt, der hat es auch verdient, das Turnier zu gewinnen. Glückwunsch an die Jungs! Jetzt heißt es nächste Woche weiter arbeiten und auf den Start in die Liga konzentrieren."

Ebenfalls zufrieden war TSK-Spielertrainer Jakob Weber, der aus beruflichen Gründen in Eilpe meist drei, vier Spieler ersetzen musste. „So kann ich mit Platz zwei sehr gut leben. Auch wenn wir uns den ersten Treffer selbst eingeschenkt haben." In der Vorwärtsbewegung der Hohenlimburger fing Al Seddiq den Ball ab, und Hicham Kouba erzielte das 1:0 (25.).
Zwei Rote Karten

Im Anschluss war der TSK dem Ausgleich näher als Al Seddiq dem zweiten Treffer. Zumal der Hagener Marcel Tucholski nach einer Tätlichkeit die Rote Karte sah (42.). Als auch der Hohenlimburger Yaser Özdemir ebenfalls wegen einer Tätlichkeit vom Feld flog (57.), waren die Kräfteverhältnisse wieder ausgeglichen. Kurz vor Schluss machte Murat Sertkaya mit dem 2:0 alles klar.

 

Spiel um Platz drei: SV Hohenlimburg 10 - FC Gevelsberg-Vogelsang 11:0 (5:0). Für die Tore im einseitigen Duell gegen den A-Ligisten sorgten Daniel Wanderer (13./15./71.), Marcel Weiß (36./67.), Malick Camara (49./57.), Dominic da Costa (87./89.), Vincenzo Porrello (11.) und Frank Namfack (29.).

 

Autoren: Lutz Risse und Rainer Hofeditz

Quelle: https://www.wp.de/sport/lokalsport/hagen/al-seddiq-triumphiert-beim-tsv-fichte-hagen-id214964229.html

Veröffentlicht in: News Fußball Senioren

Spektakel im Halbfinale des Fritz-Kahl-Turniers: In einem spannenden Spiel schlägt Al Seddiq Hagen den SV Hohenlimburg 1910 mit 8:7. Im zweiten Halbfinale unterliegt der tapfere FC Gevelsberg-Vogelsang dem TSK Hohenlimburg mit 2:4. Damit spielen am Sonntag, den 29.07 der FC Gevelsberg-Vogelsang und Hohenlimburg 10 im kleinen Finale um den 3. Platz (15:00), während dann die Favoriten der diesjährigen Kreisliga-A-Saison, Al Seddiq Hagen und TSK Hohenlimburg, im Endspiel ab 17:30 Uhr um den Fahrschule Burgmann GmbH-Cup kämpfen.

Veröffentlicht in: News Fußball Senioren
Seite 1 von 19
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok