Donnerstag, 27 Dezember 2018 10:43

SV Hohenlimburg 10 holt in der Halle den Fahrschule Burgmann Cup

M. Kleinrensing M. Kleinrensing
Durch einen 7:5-Sieg nach Neunmeterschießen gegen Al Seddiq Hagen gewinnt Landesligist SV Hohenlimburg 10 wie im Vorjahr das Fichte-Turnier. Beim Hallenfußball-Weihnachtsturnier des TSV Fichte Hagen hat der SV Hohenlimburg 10 die im Vorjahr gewonnene Siegestrophäe verteidigt. Im Endspiel um den Fahrschule Burgmann Cup setzte sich das Team des Landesligisten in der Halle Mittelstadt nach Neunmeterschießen gegen die technisch starken Kreisligakicker von Al Seddiq Hagen durch. Der dritte Platz wurde direkt im Neunmeterschießen ermittelt. Hier behielt Vorjahresfinalist SSV Hagen gegen Boele-Kabel die Oberhand.
 
Halbfinale: SSV Hagen - Al Seddiq Hagen 3:5. Nach einem ausgeglichenen Beginn kam es in der zwölften Minute zu einer Schlüsselszene. Nachdem ein SSVer gefoult worden war, ließ der Schiedsrichter den Vorteil laufen. Die SSVer verloren jedoch den Ball und kassierten das 1:2. Der SSV-Keeper ging daraufhin den Schiedsrichter zu hart an und bekam eine Zeitstrafe von zwei Minuten. Al Seddiq nutzte dies eiskalt aus und machte im nächsten Angriff direkt das 1:3. Beim Stand von 1:4 vier Minuten vor Schluss schien die Partie entschieden zu sein, aber das Landesliga-Schlusslicht SSV Hagen, das nach Auskunft von Trainer Fadil Salkanovic den Spielbetrieb „ganz normal“ fortsetzen wird, bewies Moral und kam noch einmal auf 3:4 heran, ehe Al Seddiq mit einem Kabinettstückchen alles klar machte. Ein Hackenpass diente als Vorlage für den Treffer in der letzten Minute zum 3:5-Endstand.
 
SV Boele-Kabel - SV 10 Hohenlimburg 4:6. Die Hohenlimburger gingen früh 2:0 in Führung, ehe die Boeler zuerst den Anschlusstreffer erzielten und dann per Konter zum 2:2 ausglichen. In der Folgezeit zogen die Zehner erneut mit zwei Toren davon (4:2, 16. Minute), aber der A-Ligist konnte erneut ausgleichen. Es kam aber nicht zum vermeintlichen Neun-Meter-Schießen. Die Hohenlimburger machten in den letzten zwölf Sekunden noch zwei Treffer und schossen sich so ins Finale.
 
Endspiel: Al Seddiq Hagen - SV 10 Hohenlimburg 5:7 nach Neunmeterschießen. Die Marokkaner schafften in einer torreichen Begegnung mit der Schlusssirene noch den 4:4-Ausgleich. Im Neun-Meter-Schießen gewannen die Hohenlimburger mit 3:1 und krönten sich damit zum Turniersieger.
 
Matthias Schneidmüller, einer der Hauptorganisatoren des Turniers, war mit der Resonanz bei der 35. Auflage nicht zufrieden. „In den letzten Jahren hatten wir deutlich mehr Zuschauer. Ich hoffe, dass in Zukunft mehr Mannschaften aus dem Hagener Raum und damit auch wieder mehr Zuschauer den Weg in die Halle finden“, zog der stellvertretende Fußball-Abteilungsleiter des TSV Fichte Bilanz. Die Besucher, die da waren, kamen voll auf ihre Kosten. Mit 118 Toren glich das Turnier einem Torfestival. Kein Spiel blieb torlos. „Es ist schade, dass solch ein traditionelles Turnier nicht mehr so angenommen wird wie in den vergangenen Jahren“, war auch Kreisvorsitzender Peter Alexander von der mageren Resonanz enttäuscht. „Gäbe es diese Veranstaltung nicht mehr, würde uns etwas fehlen.“
 
Quelle: https://www.wp.de/sport/lokalsport/hagen/sv-hohenlimburg-10-beim-fichte-weihnachtsturnier-wieder-von-id216087699.html
Autoren: Luca Becker und Lui Petrou
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok