Samstag, 22 Juni 2019 01:28

Frühjahrs- und Sommersaison der Leichathletik-Jugend bisher sehr erfolgreich

Die bisherige Saison verlief für die Leichtathletik Jugend des TSV Fichte Hagen sehr erfolgreich

Eine kurze Zusammenfassung:

Kreis-Cross Meisterschaften 2019

 

Die Kreis-Crossmeisterschaften am 16.02.2019, die auf anspruchsvollen aber fairen Kursen rund um die Sport- und Freizeitanlage in Breckerfeld stattfanden, gaben uns einen Vorgeschmack auf die Sommersaison. Bei Temperaturen um 20 Grad und schönstem Sonnenschein gingen Lili Löser, Tanja Wichmann, Malin Saure und Hans-Jörg Saure an den Start. Lili wurde über 1150m 4. in ihrer Altersklasse W12 und erreichte mit der Mannschaft der LG Fichte-Elsey-Kabel den 2. Platz. Tanja Wichmann siegte in 15:39 min über die 2200m, wobei erwähnt werden muss, dass sie das Rennen trotz einer leichten Blessur, die sie sich während des Laufes zugezogen hatte, zu Ende lief und sogar siegte. Auch Malin zeigte sich in beeindruckender Frühform. Sie lief in ihrem Lauf über 3150m als erste Teilnehmerin über die Ziellinie und siegte in der Altersklasse WJU20 in 14:38 min. Für das schlechteste Ergebnis des Tages sorgte ausgerechnet der Trainer. Mit 20:19 min über die 4200m lange Strecke landete Hans-Jörg auf dem 5. und letzten Platz der Altersklasse M50.

 

Internationales Hallensportfest des Kreises Dortmund

 

Einen Tag nach den Kreis-Cross Meisterschaften trat Aminata Dolly beim offenen Hallensportfest des Kreises Dortmund in der Helmut-Körnig-Halle im Kugelstoßen und über die 80m Hürden an. Über die Hürden wurde sie bei dem Sportfest mit internationaler Beteiligung in 13,52s hervorragende Dritte. Im Kugelstoßen musste sie als 14 jährige in der Altersklasse W15 antreten und wurde hier 8. mit der sehr guten Weite von 9,14 m. Beide Leistungen sicherten ihr die Qualifikation für die Westfälischen Hallenmeisterschaften in Paderborn.

 

Kreis-Hallenmeisterschaften der Jugend U14

 

Mats Lohre und Teggy Dolly vertraten Fichte am 17. März bei den Hallenmeisterschaften des Kreises in der Ischeland Halle. Mats lief über die 30m auf den zweiten und über die 35m Hürden auf den dritten Platz (5,1s und 7,8s) der Konkurrenz. Dritter wurde er ebenfalls im Kugelstoßen mit 5,38m. Im Weitsprung landete er mit 3,55m auf einem guten 4. Platz.

Teggy siegte im Weitsprung mit sehr guten 3,89m und im Kugelstoßen mit 6,70m. Im Sprint über die 30m lief sie auf den 3. Platz in 5,1s und über die 35m Hürden wurde sie sogar 2. in 7,3s.

 

73. Paderborner Osterlauf

 

Am 20.April fand in Paderborn der 73. Osterlauf statt. Da der 10km Lauf zum Zeitpunkt unserer Anmeldung bereits voll belegt war, entschieden wir uns kurzerhand es einmal mit einem Halbmarathon zu versuchen. Hier war dann ankommen das erklärte Ziel, das auch alle Fichte-Teilnehmer erreichten. Nils Saure lief die 21km in 1:47,10h und kam auf Platz 307 des Gesamtlaufes. In seiner Altersklasse, der Männlichen Hauptklasse wurde er 62. Seine Schwester Malin benötigte 2:08,03h, belegte in ihrer Altersklasse WJU20 den 3. Platz und wurde 146. des Gesamtlaufes. Hans-Jörg Saure lief die Strecke in 2:10,29h und belegte in seiner Altersklasse M50 den 108. Platz, was Platz 739 des Gesamtlaufes bedeutete. Bei bestem Wetter war dieser Lauf eine sehr stimmungsvolle Veranstaltung mit sehr vielen feiernden Zuschauern am Rande der Strecke, die jedem Laufinteressierten absolut zu empfehlen ist.

 

7. Frühjahrssportfest mit Kreismeisterschaften ab U16 bis Männer/Frauen

 

Mit dem 7. Frühjahrssportfest im Ischelandstadion am 11. Mai, in dessen Rahmen auch die Kreismeister der Altersklassen U16 und älter ermittelt wurden, starteten wir nach einem langen Winter endlich in die Stadion Saison. Malin Saure siegte in der Altersklasse WJU20 über die 800m in 2:53,71 min und wurde so Kreismeisterin. Die 4x100m Staffel in der Besetzung Naima Dolly, Annika Dombrowski, Anna Wichmann und Schlussläuferin Malin Saure lief in 56,60s auf den zweiten Platz und wurde so zweiter Kreismeister. Gerade bei den Wechseln zeigten sich die Mädchen stark verbessert. Anna Wichmann startete auch im Kugelstoßen und im Speerwurf. Im Kugelstoßen siegte sie mit 6,88m und im Speerwurf belegte sie mit 18,29m den 5. Platz (4.Kreismeisterin). In der Altersklasse WJU18 trat Naima Dolly über die 100m an und wurde in 14,16s 6. des Laufes und 4. Kreismeisterin. Im Kugelstoßen erreichte Sie 8,53m und wurde 3. des Sportfestes und 1. Kreismeisterin. Den 500g schweren Speer warf Naima 15,31m weit und landete damit auf dem 8. Platz,was den 4. Platz der Kreismeisterschaft bedeutete.

Aminata Dolly ging über 100m, 80m Hürden, im Kugelstoßen und im Hochsprung an den Start. Sie sprang an diesem Tag 1,40m hoch und landete damit auf dem 3. Platz. Da nur zwei Athletinnen von der LG Olympia Dortmund vor ihr lagen, reichte dies für den Kreismeistertitel. Die Kugel flog für sie 7,93m weit, was den dritten Platz und den zweiten Kreismeister bedeutete. Über die 80m Hürden wurde sie 3. in 14,39s und zweite Kreismeisterin. Im für sie neuen 100m Sprint reichte es in 14,17s zum vierten Platz. Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals für den leckeren Kuchen, den Aminata aus Anlass ihres Geburtstages an diesem Tag mitbrachte. Aminatas Mannschaftskollegin Björk Saure entschied sich an diesem Tag für das Kugelstoßen und den Speerwurf. Sie warf den Speer 15,40m weit und wurde somit 3. Kreismeisterin und 5. der Gesamtwertung der Sportfestes. Im Kugelstoßen wurde sie mit 6,20m sechste und 4. Kreismeisterin.

Die 4x100m Staffel unserer LG der Altersklasse U16 mit Björk und Aminata lief in 58,88s auf einen sehr guten dritten Platz.

In der Altersklasse U12 ging Teggy Dolly über die 75m, im Kugelstoßen und im Ballwurf an den Start. Sie siegte im Kugelstoßen souverän mit 7,34m und wurde über die 75m sehr gute fünfte in 11,59s. Beim Ballwurf erreichte sie diesmal mit 17,5m den neunten Platz.

Jan Schirmer und Mats Lohre gingen in der Altersklasse U14/M13 an den Start. Jan stieß die 3kg schwere Kugel auf sehr gute 6,86m und siegte in diesem Wettbewerb mit neuer persönlicher Bestleistung. Mats wurde mit 5,33m 3. in diesem Wettbewerb. Mats startete darüber hinaus auch im 75m Lauf. In dem starken Teilnehmerfeld belegte er mit neuer persönlicher Bestzeit von 11,58s einen sehr guten 5. Platz.

Wir beglückwünschen alle Athleten zu den an diesem Tag gezeigten Leistungen, die die Erwartungen zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison teilweise deutlich übertrafen.

 

Läuferabend des TUS Lendringsen und des Marathon Club Menden

 

Am Freitag den 17.05.2019 startete Malin im Rahmen des Läuferabends im Mendener Hucknohl Stadion über die 3000m. Sie siegte in der Altersklasse U20 in der guten Zeit von 12:47,60 min.

 

Kreis-Mehrkampfmeisterschaften

 

Am 25. und 26.05. fanden im Ischelandstadion die Kreismehrkampfmeisterschaften statt. Mats und Grit Lohre starteten im Drei- und Vierkampf bzw. im Dreikampf. Mats lief die 75m in 11,92s , sprang 3,43m weit und 1,25m (neue persönliche Bestleistung) hoch und warf den Ball auf 26,50m. Dafür bekam er 1255 Punkte und wurde dritter Kreismeister. In der Dreikampfwertung ohne Hochsprung reichte es für ihn mit 909 Punkten zum 4. Platz.

Grit lief die 75m in 11,90s, sprang 3,16m weit und warf 20,5m weit. Für sie gab es 976 Punkte, die sie auf den 10. Platz in einem starken Teilnehmerfeld brachten. Mit der Mannschaft der LG erreichte Grit den 2. Platz der Kreismeisterschaft.

 

52. Internationaler Hagener Volkslauf

 

Einen Doppelsieg durften unsere Athleten beim diesjährigen Hagener Volkslauf auf Emst feiern. Nils und Malin Saure starteten am 30.05. beim 52. Internationalen Hagener Volkslauf und zeigten hervorragende Leistungen. Nils benötigte für die 10km Strecke 44:01 min. Er wurde 6. des Gesamtlaufes und siegte in der männlichen Hauptklasse. Malin lief die ansprochsvolle Strecke in 58:31 min, siegte in ihrer Altersklasse WJU20 und kam als 13. Frau des Gesamtlaufes ins Ziel.

 

Westfälische Blockwettkampfmeisterschaften

 

Aminata Dolly ging am 02. Juni 2019 bei den Westfälischen Blockwettkampfmeisterschaften im Ischelandstadion im Block Sprint/Sprung an den Start. Für 14,13s über 100m, 13,94s über 80m Hürden, 4,61m im Weitsprung, 1,49m im Hochsprung und 22,74m im Speerwurf bekam sie 2380 Punkte. Damit landete sie in dem starken 34 Teilnehmer umfassenden Feld auf dem sehr guten 10 Platz. Besonders erfreulich war ihre Leistungssteigerung im Hochsprung. Mit 1,49m bewegt sie sich langsam wieder in Richtung ihrer persönlichen Bestleistung. Bei ihrer Weitsprungweite von 4,61m hatte sie sogar vor dem Absprungbalken noch deutlich verschenkt.

 

Der bisherige Verlauf lässt uns sehr zuversichtlich auf den Fortgang der Saison blicken.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.