Das Fußballjugend Wochenende
27. September 2021

Das Fußballjugend Wochenende

Der Samstag war der erste Mammut-Heimspieltag der Jugend, der mehr Helfer benötigte, denn die vorherigen Spieltage – ein riesen Danke an ALLE.

Den Auftakt machte die E-Jugend gegen den SSV Hagen II. Lag man knapp mit 1:0 hinten, wie der Halbzeitpfiff erklang, so hieß es mit Abpfiff 6:0 aus Gäste-Sicht.

Im Anschluss war die F-Jugend gegen den FSV Gevelsberg nicht zu stoppen. Antonino, Alessio und Dominik trugen sich gleich mehrfach in die Torschützenliste ein.

Es folgte das Torfestival der D-Jugend gegen die TSG Herdecke II.
Tyler, David K., Can-Luca und Antonio schossen eine komfortable 4:0 Führung in der ersten Halbzeit heraus. Can-Luca ließ mit Beginn des zweiten Durchgangs gleich noch ein Törchen folgen, ehe die Gäste ein Lebenszeichen sendete und den Anschlusstreffer schossen. David K. stellte schnell den alten Abstand wieder her. In der 53. noch Mal ein kleines Aufbäumen der Herdecker, aber Dank Abduls folgendem Treffer blieb es bei der Fünf-Tore-Differenz: 7:2!

Weniger Glück hatte die C-Jugend mit ihrem Gast, der Reserve des SC Berchum/Garenfeld. Einer schnellen 2:0 Führung der Gäste ließ Ilyas noch vor dem Halbzeitpfiff den Anschlusstreffer folgen, aber nach dem Seitenwechsel stellt der Sportclub den ursprünglichen Abstand wieder her. 20 Minuten vor dem Abpfiff verschönerte Ionatan das Ergebnis nochmals. Trotzdem hieß es am Ende 2:5 aus Eilper-Sicht.

Den SSV Hagen zu Gast hatte die B-Jugend. Den frühen Rückstand konnte Gkioursel egalisieren, so dass es mit einem Unentschieden in die Halbzeit ging. Das Glück war an diesem Tag allerdings mit den Roten, so dass am Ende eine 3:1 Niederlage auf dem Papier steht.

Ein wahres Torspektakel gab es im letzten Spiel des Tages an der Wörthstraße in der Partie der A2 gegen die TSG Herdecke. Die zweimalige Führung der Gäste neutralisierte jeweils Maximilien H., ehe zweimal Finn und einmal Louis Fichte bereits im ersten Durchgang auf die Siegerstraße brachten.
Kurz vor dem Halbzeitpfiff ein weiteres Gästetörchen. Kurz nach Wiederanpfiff stellte Finn den alten Abstand wieder her, ehe die Herdecker zum zwischenzeitlichen 6:4 aus Eilper-Sicht einnetzten. Maximilian H. und Nassim mit einem Doppelpack bauten die Eilper Führung auf zwischenzeitliche 9:4 aus. Das letzte Tor des Tages war dem Gast vorbehalten.

Parallel spielte die A1 auswärts bei der SpVg. Hagen 1911 II. Berits zur Halbzeit lagen die Oldies der Jugend mit 3:0 hinten. In der 68. fand dann irgendwie der Ball erneut seinen Weg ins Fichter Tor. Ohne Ehrentreffer wollte man nicht aus Emst abreisen und so traf Orcun in der Nachspielzeit zum 4:1

Achtung! Ende der Seite!

Sie haben das Seitenende erreicht.
Hier geht's zurück zum Seitenanfang.

Nach oben