TSV Fichte Hagen 1863 e.V. - News Basketball Damen

Montag, 27 Oktober 2014 08:17

BG Damen im Doppelpack

Gleich zwei mal mussten die Regionalliga Damen der BG DEK/Fichte  Hagen am Wochenende in fremder Halle antreten. In der Liga gab es einen hart umkämpften 59:52 Auswärtserfolg bei der Reserve des Bundesligisten New Baskets Oberhausen. Im Pokal setzten sich die BGlerinnen gegen den Landesligisten FC Schalke 04 standesgemäß mit 75:41 durch.
 
Mit einem phantastischen letzten Viertel bezwangen die Hagenerinnen die über weite Strecken der Partie stark agierende Bundesligareserve der NB Oberhausen. Lange Zeit sah es nicht nach diesem Erfolg aus.
Zunächst wurden die BGlerinnen, die einige Ausfälle zu verkraften hatten, von den selbstbewußt auftretenden Oberhauserinnen, in deren Reihen zwei Spielerinnen des Bundesligakaders aufgelaufen waren, überrascht. In der Defensive energisch und im Angriff zielstrebig verschafften sie sich gleich zu Beginn der Partie ordentlich Respekt. Verdient lagen sie nach drei Minuten mot 9:3 in Führung. Im Anschluß aber war die BG Hagen am Zuge und konterte im ersten Vierel zum 17:17.
Im zweiten Viertel jedoch verloren die Gäste nahezu komplett den Faden. Vor allem die recht kleinliche Foulauslegung auf eigener Seite des Schiedsrichtergespanns verunsicherte die BGlerinnen. Die Defense stand nicht mehr so erfolgreich wie gewohnt. In der Folge konnten sich die Gastgeberinnen bis zur Pause auf 39:30 absetzen.
In der zweiten Halbzeit vermochten die BGlerinnen ihr Spiel zunächst in der Defensive zu stabilisieren und tankten dadurch neues Selbstbewußtsein. Was dann folgte, war sicherlich das beste Viertel, das die BG in dieser Saison aufs Parkett legte. Mit einem 11:0 run gleich zu Beginn des Schlußabschnitts drehte man die Partie (49:45; 35. Minute) und ließ sich auch nicht durch einen kurzzeitigen Konter der New Baskets (51:52; 36 Minute) aus dem Rhythmus bringen. Starke Offensivaktionen von Jana Schneider, Biggy Fahnert, Anna Lisa Asmus und Birgit Jockenhövel beendeten diese bemerkenswerte Partie, ohne daß die BG in der Verteidigung noch etwas anbrennen ließ.
 
New Baskets Oberhausen 2   -   BG DEK/Fichte Hagen     52:59 (17:17; 22:13; 6:8; 7:21)
Für die BG Hagen spielten:
Birgit Jockenhövel 17/3-8 Freiwürfe; Elisa Stosshoff 11/5-6; Anna Lisa Asmus 7/1-2; Biggy Fahnert 7/1-2; Jana Schneider 6; Jasmin Schrage 6/4-6; Malena Hauck 3/1-3; Henrike Zinke 2/0-2; Annika Pankok; Nele Schachtsiek.
 
Auch wenn die BG am Sonntag mit der Partie beim Landesligisten einen vermeintlich leichten Gegner zugelost bekommen hatte, war der 75:41 Auswärtserfolg nach der Kräfte zehrenden Begegnung am Vortag keineswegs ein Selbstläufer. Die hoch motivierten Gastgeberinnen verlangten dem Regionalligisten noch einmal ordentlich etwas ab. Dennoch geriet der Erfolg der BG Hagen zu keiner Zeit ernsthaft in Gefahr. Kontinuierlich baute man den Vorsprung von einem 15:9 zur ersten Viertelpause, über ein 31:19 zur Halbzeit auf ein 51:35 vor dem Schlußviertel aus. Im letzten Viertel brachen dann bei den Schalkerinnen alle Dämme und es wurde doch noch sehr deutlich.
 
FC Schalke 04   -   BG DEK/Fichte  Hagen     41:75 (9:15; 10:16; 16:20; 6:24)
Für die BG Hagen spielten:
Birgit Jockenhövel 21/7-7; Elisa Stosshoff 11/3-3; Malena Hauck 9/1-2; Biggy Fahnert 6; Marleen Derißen 6/4-6; Jasmin Schrage 6; Nele Schachtsiek 4; Jana Schneider 4; Henrike Zinke 4; Annika Pankok 2; Anna Lisa Asmus 2

Veröffentlicht in: News Basketball Damen
Montag, 06 Oktober 2014 17:18

BG Damen legen nach

Nach dem ersten Regionalligasieg in der Vorwoche beim VSTV Wuppertal legten die Damen 1 mit einem 61:48 Heimerfolg gegen den TV Rhöndorf nach und belegen nun nach den ersten drei Spieltagen einen guten 5. Tabellenplatz.Im Gegensatz zu den ersten beiden Partien dieser Saison waren die BGlerinnen dieses mal von Beginn an hellwach und agierten vor allem im Offensivspiel mit gewachsenem Selbstvertrauen. Schnell lagen die Gastgeberinnen gegen das junge Rhöndorfer Team mit 12:3 (6. Spielminute) in Führung. Die frühe hohe Foulbelastung bei der im bisherigen Saisonverlauf sehr gut agierenden Birgit Jockenhövel und ihrer dadurch notwendig werdenden Auswechselung führte zunächst zu einem Bruch im Spiel der BG Hagen. Die Gäste verkürzten bis zur Viertelpause auf 17:13.


Im zweiten Viertel fingen sich die Hagenerinnen jedoch wieder. Mit gewohnt guter Verteidigung und jetzt auch guter Wurfquote von den Außenpositionen kontrollierten sie die Begegnung und gingen mit einer verdienten 32:20 Führung in die Halbzeitpause. Insbesondere Nele Schachtsiek und Annika Pankok nutzten die größeren Spielanteile, die ihnen jetzt zukamen. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte konnte die BG zunächst die Spielkontrolle wahren. Der Vorsprung wurde bis zum 41:24 (25. Spielminute) ausgebaut. In der Folge jedoch erhöhten die Gäste den Verteidigungsdruck. Die BGlerinnen konnten kaum noch einen Spielzug zu Ende spielen, mussten immer wieder an die Freiwurflinie und verloren dadurch ihren Rhythmus. Näher als bis zum 45:34 vor dem Schlußabschnitt aber kamen die Gäste nicht mehr heran. Der Erfolg wurde zwar wenig attraktiv, aber ungefährdet nach Hause gespielt. Bei einer besseren Ausnutzung der Freiwürfe und besserem Defensivrebounding hätte der Erfolg durchaus auch höher ausfallen können.

 

BG DEK/Fichte Hagen - TV Rhöndorf 61:48 (17:13; 15:7; 13:14; 16:14)

Für die BG Hagen spielten:
Malena Hauck 17 Punkte/1 Dreier/6-8 Freiwürfe; Jana Schneider 12/2; Anna Asmus 10/1/3-6; Jasmin Schrage 7/1/2-2; Biggy Fahnert 4/2-4; Annika Pankok 4/2-4; Nele Schachtsiek 4; Magda Ries 2; Birgit Jockenhövel 1/1-2; Jana Elflein; Elisa Stosshoff 0-4; Henrike Zinke.

Veröffentlicht in: News Basketball Damen
Montag, 15 September 2014 12:59

BG Damen souverän eine Runde weiter

Trotz zahlreicher Ausfälle wussten die BG Damen in ihrem ersten Pflichtspiel zu überzeugen und zogen durch einen ungefährdeten 64:29 Auswärtserfolg beim SV Brackwede in die zweite Runde des WBV Pokals ein.
Nach kurzem nervösen Start, in dem den Bielefelder Gastgebern ihre einzige Führung gelang (0:3; 3. Minute), fanden die BG-lerinnen ihren Rhythmus und konnten bereits im ersten Viertel eine deutliche Führung herauswerfen (23:10). Vor allem unter den Brettern erlangte die BG DEK/Fichte Hagen schnell Dominanz, ließ defensiv nichts anbrennen und erzielte über Birgit Jockenhövel, Annika Pankok und Nele Schachtsiek sichere Punkte.
Im zweiten Viertel kam dann vor allem Malena Hauck aus ihrer Höhle. Ein Schnellangriff nach dem anderen wurde erfolgreich abgeschlossen und auch die Würfe aus der Halbdistanz fanden ihr Ziel. Magda Ries zeigte ihre bislang beste Partie im BG Dress und legte kräftig nach, so dass die Partie bereits zur Halbzeit bei einer 45:14 Führung entschieden war.
Die zweite Spielhälfte agierten die Hagenerinnen dann deutlich unkonzentrierter, hatten möglicherweise auch angesichts des kleinen in Brackwede angetretenen Kaders konditionelle Probleme. Am sicheren Erfolg konnte die deutlich schwächere zweite Hälfte jedoch nichts mehr ändern.
SV Brackwede - BG Hagen 29:64 (10:23; 4:22; 8:11; 7:8)
Für die BG spielten:
Malena Hauck 23 Punkte/3-4 Freiwürfe; Magda Ries 16/2-2; Birgit Jockenhövel 6; Henrike Zinke 5/1 Dreier; Nele Schachtsiek 5/1-6; Annika Pankok 4/2-2; Biggy Fahnert 3/1-2; Jana Elflein 2.

Veröffentlicht in: News Basketball Damen
Donnerstag, 05 Juni 2014 23:14

DBB Girlscamp

Der Deutsche Bdasketball Bund lädt im Rahmen der Damen-Länderspiele in Hagen zu einem Girlscamp am 21.6 und 22.6.2014 ein. In Zusammenarbeit mit Phoenix Hagen und TSV 1860 Hagen finden unter professioneller Leitung zwei Tage lang verschiedene Trainingseinheiten und Wettbewerbe statt. Highlight zum Abschluss ist der Besuch des Damenländerspiels gegen Finnland in der Enervie-Arena. Weitere Infos entnehmt ihr bitte dem Flyer im Anhang.

Veröffentlicht in: News Basketball Damen
Dienstag, 03 Juni 2014 11:05

Neuer Trainer für die BG Damen I

Die Basketball-Damen der BG DEK/FIchte Hagen werden als Oberligameister in der kommenden Saison in der Regionalliga  an den Start gehen. 

Hierin unterstützt werden die Damen auch vom BG-Vorsitzenden Fredi Rissmann: "Auch bei den Herren haben wir die Möglichkeit des sportlichen Aufstiegs in der Vergangenheit bis zur 1. Bundesliga wahrgenommen, zumal wenn auch das Team will. Wir freuen uns, das wir nun mit Andreas Schweer einen erfahrenen  Trainer für das Team verpflichten konnten. In diesem Entscheidungsprozess war auch das Damenteam eingebunden".
"Wir haben als Unterbau auch eine gute Mannschaft mit Trainer Bastian Sommer  in der Landesliga und haben vor,  im nächsten Jahr auch mit Nachwuchsteams an den Start zu gehen", ergänzt  BG-Vize Niklas Wetzel. 
 
"Für mich ist es die erste Trainerstation im Damenbereich. Ich freue mich auf die Aufgabe und bin mir dessen bewusst, das es als Neuling in der Regionalliga sehr schwer wird", so Andreas Schweer, der sich noch über Verstärkungen für das Team freuen würde. 
Die Möglichkeit zum Probetraining besteht am 13.6. um 18.30 Uhr in der Oewen-Witt-Halle oder am 16.06. um 19.00 Uhr in der Otto-Densch-Halle.  Informationen auch über die BG-Geschäftsstelle Tel. 02331-2046358

 

Veröffentlicht in: News Basketball Damen
Seite 4 von 17
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok