TSV Fichte Hagen 1863 e.V. - News Basketball Damen

Mittwoch, 20 November 2013 12:19

BG2 Damen quälen sich zum Sieg

 

TUS Breckerfeld – BG DEK/Fichte Hagen 2 35:46 (11:24)
 
BG2 Damen quälen sich zum Sieg
 
„Der Sieg fällt wohl unter das Motto Arbeitssieg“, so Coach Bastian Sommer kurz nach Spielende. Was die BG Damen am Samstagnachmittag in Breckerfeld zeigten, war sicher nicht die beste Saisonleistung, aber es reichte wieder mal für einen Sieg, so hat man als Aufsteiger nach 4 Spielen – 4 Siege auf dem Konto und kann sehr zufrieden sein.
Das erste Viertel verlief etwas schleppend, keine der beiden Mannschaften konnte sich einen wirklichen Vorteil herausspielen und so endete der Abschnitt 11:9 zu Gunsten der Gäste. In den nächsten 10 Minuten wurde intensiv verteidigt, im Angriff konzentriert gespielt und umgesetzt was das Trainergespann vom Team forderte. Das Viertel ging souverän mit 13:2 an die BG Damen.
In der zweiten Halbzeit bestimmten schlechte Abschlüsse und Ballverluste das Spiel. Dank des starken zweiten Viertels und dem 13 Punkte Polster zur Pause fuhr man am Ende einen eigentlich doch ungefährdeten Sieg ein.
 
BG Hagen: Paulini 10, Krüger 9, Mengeringhaus 6, Plöger 6, Beele 5, Mehl 4, Nolte 4, Külpmann 2, Will E. 0, Marx 0
 

 

Veröffentlicht in: News Basketball Damen

NOMA Iserlohn - BG DEK/Fichte Hagen 51:75 (19:15/10:21/12:20/10:19)


Mit einer Hiobsbotschaft starteten die Damen der BG Hagen ins Derby: Kapitän Malena Hauck knickte beim Freitagstraining unglücklich um und konnte daher nicht aktiv ins Spiel eingreifen. Die Tiefe im Kader fing den Verlust auf, aber die BG-Ladies erwischten trotzdem den schlechteren Start ins Derby. Schnell führte Iserlohn 7:3 und besonders die routinierte Spielerin Vadiaka, allein verantwortlich für 11 der 19 Iserlohner Punkte im ersten Viertel, war kaum zu stoppen. Die BGlerinnen hielten als Team dagegen und sichere 7/8 FW sorgten dafür, dass Iserlohn den ersten Spielabschnitt nur mit 4 Punkten gewinnen konnte (19:15). Das zweite Viertel wurde konzentrierter angegangen. Durch die Presse gelangen mehrere Steals, die in leichte Punkte umgesetzt wurden. Defensiv arbeiteten alle besser, aber zwei, drei Unachtsamkeiten bescherten Iserlohn einfach Punkte bzw. freie, erfolgreiche Dreipunktwürfe. 4 Dreier von Jessica Gesinde rauschten in der ersten Halbzeit durch die Reuse der BG Hagen. Ab der 15. Minute setzten sich die Gäste Stück für Stück ab und konnten mit einer 36:29-Führung in die Halbzeitpause gehen.
Nach der Halbzeit erfolgte dann der Wechsel: Malena Hauck löste Trainer Martin Miethling an der Seitenlinie ab - der hohen Intensität musste Iserlohn nun nach und nach Tribut zollen. Die BG-Ladies spielten weiterhin engagiert Defense und verwandelte vor allem die Fastbreaks sicher. Ein 11:0-Lauf der Gäste sorgte für klare Verhältnisse (35:52) und auch in den verbleibenden Minuten bauten die Gäste den Vorsprung Punkt für Punkt aus. Am Ende siegten die BG-Ladies verdient mit 75:51.
Malena Hauck lobte anschließend Aufbauspielerin Mareen Thimm, die super verteidigt, und durch etliche Ballgewinne, gute Fastbreaks eingeleitet hat.
Martin Miethling: "Ich konnte beruhigt zur Halbzeit gehen, da wir individuelle und als Mannschaft besser waren. Nur die zahlreichen eigenen Fehler hielten Iserlohn im Spiel. Ich wusste aber, dass die Mannschaft Malena, als Coach-Vertretung, nicht hängen lassen und noch eine Schippe mehr drauflegen würde. Sichtlich wohl fühlte sich Sabrina Wisniewski gegen die Iserlohner 2-3-Zone - 7 erfolgreiche Dreipunktwürfe zeugen von einer sehr guten Trefferquote."
Pkt. BG Hagen: Sabrina Wisniewski (26 / 7 Dreier), Meike Wiesbaum (10), Mareen Thimm (8), Elisa Maat (6), Nele Schachtsiek (5), Alexandra Löpke, Anna-Lisa Asmus und Shenja Fohlmeister (je 4), Jana Schneider und Annika Pankok (je 3), Jana Elflein (2).
Pkt. NOMA Iserlohn:
Vadiaka (17), Gesinde (16), Backhaus (7), Wilkes & Grothe (je 4), Henneke (2), Schäfer (1), Walorcyk, Dupke & Meier (je 0).
 

 

Veröffentlicht in: News Basketball Damen

TV Jahn Siegen - BG Hagen 2   37:73  (17:46)

 

Am sonnigen Samstag Nachmittag mussten die 2. Damen der BG DEK/Fichte Hagen zum weitesten Auswärtsspiel nach Siegen reisen.
Veröffentlicht in: News Basketball Damen
 
alt
Seit 2007 gibt es wieder Damenbasketball bei der BG DEK/Fichte  Hagen. Im ersten Jahr stiegen diese dann auch direkt von der Bezirks- in die Landesliga auf. Nach einem guten Jahr in der Landesliga übernahm Trainer Martin Miethling zur Saison 2009/10 die Mannschaft.
Veröffentlicht in: News Basketball Damen
Dienstag, 05 März 2013 08:27

BG Damen siegen im Spitzenspiel

Boele-Kabel 2 - – BG DEK/FIchte Hagen 2 43:58 (19:25)
BG Damen siegen im Spitzenspiel
Im Bezirksliga-Spitzenspiel konnten die BG Ladies am Samstagabend einen wichtigen Sieg gegen die bis dato punktgleichen Damen aus Boele feiern und übernehmen somit die Tabellenführung.
Beide Teams starteten nervös in das „Alles-oder-nichts-Spiel“, aufgrund der hohen Intensität in der Verteidigung beider Mannschaften lief im Angriff noch nicht viel zusammen und das erste Viertel endete 7:8. Auch im zweiten Viertel zeichnete sich ab, dass die zahlreichen Zuschauer kein Highscore-Game sehen würden. Durch eine aggressive Mann-Mann Verteidigung konnten sich die BG Damen zeitweise auf 9 Punkte absetzen, jedoch ließen zu viele Unkonzentriertheiten die Boelerinnen zum Ende der ersten Halbzeit wieder auf 6 Punkte heran kommen. (19:25) Mit einem guten Gefühl ging man in Halbzeitpause. Hoch motiviert und überzeugt heute die Tabellenführung zu übernehmen, kamen die BG-Mädels aus der Kabine und wollten nun früh den Sack zu machen. Leider verschlief man den Start der zweiten Halbzeit und musste direkt einen 6:0 Lauf hinnehmen. Nach einer kurzen Auszeit zum wachrütteln fingen sich die Damen wieder und es blieb weiterhin eine Partie auf Augenhöhe. Mitte des dritten Viertels, beim Stand von 31:30 für BG, drehten die Damen nun richtig auf und setzen sich mit einem 10:4 zum Viertelende schon fast vorentscheidend 41:34 ab. Auch im letzten Viertel hieß es noch einmal sich auf die eigenen Stärken in der Verteidigung und der Reboundarbeit zu konzentrieren und so konnte man auch den letzten Abschnitt mit 17:9 gewinnen.
Vielen Dank für die zahlreiche Unterstützung, jetzt fehlt nur noch ein Sieg gegen TG Voerde am 16. März und der Aufstieg ist so gut wie perfekt =)
BG Hagen: Csitneki 2; Haller 3; Krüger 9; Külpmann 0; Marx 2; Mehl 14; Nolte 4; Plöger 1; Queckenstedt 0; Szeimies 10; Will E. 7; Wille J. 6
Boele-Kabel: Düllmann 2; Glanditz 0; Gluch 0; Klaus 4; Pankok 7; Nasup 3; Yavuz Z. 0; Maksic 14; Durst 4; Schachtsiek 4; Mikus 5; Yavuz M. 0
Veröffentlicht in: News Basketball Damen
Seite 7 von 17
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.