TSV Fichte Hagen 1863 e.V. - News Basketball Damen

Man konnte nur mit der erstenHalbzeit zufrieden sein
Etwas zerfahren starteten die Damen der BG Hagen mit Mareen Thimm, Judith Sadowsky, Alexandra Löpke, Samira Witt & Cassandra Krüger in die Partie. Da die jungen TSVlerinnen mit fünf Außenspielerinnen starteten, musste diese ungewöhnliche Situation erst einmal mit Hilfe einer Auszeit geklärt werden. Zeitgleich kam mit der Einwechslung von Anna-Lisa Asmus und Malena Hauck frischer Schwung auf´s Feld und 6 Pkt. in Serie von Malena Hauck sorgten für eine 17:14 Führung nach den ersten zehn Spielminuten. Das zweite Viertel verlief dann eher zur Zufriedenheit aller Beteiligten der BG. Alle verteidigten nun bissiger und es wurde schneller von der Defense in die Offense umgeschaltet und so der ein oder andere einfache Punkt erzielt. Zwar kassierten wir nur 7 Pkt. in diesem Viertel, aber wirklich zufrieden konnte wir mit der Leistung in der Defense nicht sein. Zu oft kamen die Gäste zu einfachen Abschlußmöglichkeiten, ließen dabei aber Einige ungenutzt. In der Halbzeitpause wurde dann die Marschrichtung für die zweite Halbzeit festgelegt. Es sollte Neues ausprobiert werden und auch die U19-Youngster Elaine und Janine sollten ihre ersten Minuten in dieser Partie erhalten. Der Start in die zweite Halbzeit misslang ordentlich, weil nichts von dem Besprochenen umgesetzt wurde. Also wurde mal eben die „Starting Five“ aus dem ersten Viertel komplett ersetzt und die Back-Ups sollten es nun besser machen. Die ersten Minuten wurde es nicht besser, aber da die TSVlerinnen weiterhin viele Chancen nicht nutzten, blieb die Führung konstant bei 11 Pkt. (25. Min.). Die letzten Minuten des dritten Viertels standen dann wieder ganz im Zeichen der BG Hagen. Mit einem kleinen 8:4-Lauf setzten sich die Damen das erste Mal auf 15 Pkt. ab (49:35). Die Geschichte des letzten Viertels ist schnell erzählt. Nachdem Samira Witt mit 2/4 FW 2 Pkt. der Habenseite gutschreiben konnte, antwortete nun der TSV mit 8 Pkt. und verkürzte so den Vorsprung das erste Mal wieder auf unter 10 Pkt. (51:42, 36. Min.). Danach gelang dem Gegner aber nichts mehr, so dass man auch einen 8:0-Run als Schlussspurt hinlegte und so am Ende verdient mit 57:42 gewinnen konnte.
„Wirklich zufrieden konnten wir mit dem letzten Test nicht sein“ so ein irritierter Coach, „weil wir ungewohnte Fehler gerade in den bekannten Verteidigungsformen gemacht haben. Aber der Test zeigte auch viel Positives auf. So haben wir Neues ausprobiert und das gut umgesetzt, ohne vorher drüber gesprochen bzw. je im Training geübt zu haben. Trotzdem ist nun allen klar, dass wir die letzte Trainingswoche vor Saisonstart hoch konzentriert nutzen müssen, um gegen Bielefeld besser auszusehen.“
Pkt. BG Hagen: Malena Hauck (14), Samira Witt (11), Mareen Thimm (10), Cassandra Krüger (8), Anna-Lisa Asmus & Heike Storkmann (je 4), Katrin Schrage, Judith Sadowsky, Jana Elflein & Alexandra Löpke (je 2), Janine & Elaine Will (je 0).
Veröffentlicht in: News Basketball Damen

Die weibl. U 19  und die 2. Damenmannschaft der BG DEK/Fichte Hagen werden zukünftig vom 31- jährigen Matthias Weber trainiert.  Der frühere Bundesliga- und jetzige Regionalligaspieler  der BG wird dabei unterstützt von den Teammanagern Shayan Dabestani (U19-Regionalliga/Jahrg. 1993 u. jg.) und Niklas Wetzel (Damen-Bezirksliga).
  
Für diese Teams, aber auch für die 1. Damen in der Oberliga, werden noch Spielerinnen gesucht. Einfach mal unverbindlich vorbeischauen.  In den Ferien noch mittwochs und  freitags um 17.30 Uhr in der Eilper Otto-Densch-Halle.  Sonst  gibt es Informationen auf der Homepage der BG (www.bghagen.de) oder in der BG-Geschäftsstelle (Tel. 2046358)

 

Veröffentlicht in: News Basketball Damen
Ein schöner Erfolg für die 13-jährige Laura Zdravevska, die in den U 15-Nationalmannschaftskader berufen wurde.
Laura, Tochter von BG-Trainer Tome Zdreveski, wird mit der deutschen Nationalmannschaft vom 10.-15.08.2011 in Kiel gegen Dänemark, Schweden und den Niederlanden spielen.
Mit dem TSV Hagen 1860 wurde Laura bei der U 15 Deutscher Vizemeister.
Die BG DEK/Fichte Hagen gratuliert herzlich und wünscht auch weiterhin Alles Gute.

alt
Veröffentlicht in: News Basketball Damen
Montag, 23 Mai 2011 12:41

Martin Miethling bleibt Damen-Trainer

Die Basketball-Damen der BG DEK/Fichte Hagen werden auch in der kommenden Saison
von Martin Miethling als Trainer betreut.
Das Oberligateam spielte als Neuling in der abgelaufenen Saison lange um die Meisterschaft mit und hofft auf eine ähnlich gute Spielzeit 2011/2012. Martin Miethling geht damit in seine 3. Saison als BG-Trainer und hofft noch auf die eine oder andere Verstärkung.
Es besteht die Möglichkeit, unverbindlich mitzutrainieren und zwar dienstags von 18.45-20.15 Uhr in der Sporthalle Boloh und freitags ab 18.00 Uhr in der Eilper Otto-Densch-Halle.
"Wir freuen uns über die Weiterverpflichtung und hoffen, bald auch für die 2. Damen in der Bezirksliga und die Mädchen der U 19 in der Regionalliga einen Trainer präsentieren zu können", so BG - Vorsitzender Fredi Rissmann. "Auch hier werden noch Spielerinnen gesucht. Informationen in der BG-Geschäftsstelle unter der Telefon-Nr. 02331-2046358".
Veröffentlicht in: News Basketball Damen

VFL Bochum BG – BG Hagen 53:74 (10:19/18:27/13:13/12:15)

Die ersten 2 Spielminuten verpennten die Hagenerinnen total und dementsprechend lag man direkt 00:04 zurück. Danach konzentrierten sich die Gäste in Offense und Defense und zeigten schnell, dass es heute für die Bochumerinnen nichts zu holen gab. Innerhalb von 2 Minuten hatte man die Führung erobert (06:04) und konnte sich über eine gute Freiwurfquote (7/10 FW im ersten Viertel) immer weiter absetzen. Am Ende des Viertels führten die Hagenerinnen mit 9 Pkt. (19:10).

Im zweiten Spielabschnitt fand man dann auch offensiv einen sehr guten Rhythmus. Insgesamt 3 Dreier in Serie schleuderten die Damen durch die gegnerische Reuse und einige sehenswerte Fastbreaks rundeten die sehr gute Offenseleistung in diesem Viertel ab. Leider schlief man zu häufig in der Defense, so dass die Gastgeber immer wieder zu einfachen Punkten kamen. Trotzdem konnte die BG das Viertel deutlich mit 27:18 für sich entscheiden und ging mit einer beruhigenden 18 Pkt. Führung in die Halbzeitkabine (28:46).

Das dritte Viertel startete dann mit einem Schock. Kurz nach Wiederanpfiff knickte Judith Sadowksy (gute Besserung) um und fiel mit Verdacht auf Bänderschaden aus. Der Schock saß anscheinend bei beiden Mannschaften tief. Das Spiel plätscherte die restlichen Spielminuten nur so dahin. Auf beiden Seiten kamen keine großen Bemühungen mehr auf, das Spiel zu beeinflussen. So ging das dritte Viertel punktgleich aus (13:13) und das letzte Viertel konnte nur durch einen Dreier in letzter Minute gewonnen werden (12:15).

Jetzt geht´s am Dienstag nach Recklinghausen zur dritten WBV-Pokalspielrunde und am kommenden Wochenende empfangen die Damen der BG Hagen den letztjährigen Meister der Oberliga, ASC Dortmund 09 zum Topspiel in der Otto-Densch-Halle.

Pkt. BG Hagen: Malena Hauck (23), Sabrina Wisniewski (13 / 3 Dreier), Alexandra Löpke (10 / 2 Dreier), Mareen Thimm (8), Cassandra Krüger (7), Anna-Lisa Asmus und Judith Sadowsky (je 6), Michaela Matthies (1), Samira Witt (0).

Pkt. Bochum: Minjoli (18), Weber (11), Schmidt (8), Stemmermann (6), Ehlert & Gashi (je 5), Furmaniak (0).
Veröffentlicht in: News Basketball Damen
Seite 9 von 17
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok