TSV Fichte Hagen 1863 e.V. - News Basketball Junioren

 

Am vergangenen Sonntag stellte sich mit der BG Bonn ein gut eingespieltes Team vor, gegen das es in der Vergangenheit immer knappe Ergebnisse gegeben hat. Sogar die JBBL Spieler trafen noch rechtzeitig zum Spielbeginn ein. Damit war die Basis für ein sehr gutes und spannendes Basketballspiel gelegt.
Die BG fand besser in das Spiel und ging mit 5 Punkten Vorsprung in die Viertelpause (21:16). Im zweiten Viertel konnte die BG aus Bonn ihr Spiel besser durchbringen. Es gelang Bonn nun, ihre Center besser einzusetzen, die unter dem Korb zuverlässig einnetzen konnten. Mit zwei Punkten Führung ging man trotzdem aus Hagener Sicht in die Halbzeitpause.
Der dritte Abschnitt gehörte wieder unserer U16 Mannschaft. Es gelang nun unserer – wie gewohnt - körperlich unterlegenen Mannschaft die Bonner mit einer engagierten Defense unter Druck zu setzten. Bei Doppeln der Center nahm man dabei einige Fouls in Kauf. Die fälligen Freiwürfe konnten die Bonner oft nicht nutzen. In der Offensivabteilung gab es ebenfalls nichts zu mäkeln. Viele freie Würfe wurden herausgespielt und fanden so ihr Ziel. Mit einem relativ komfortablen, aber keinesfalls beruhigenden 10 Punkte Polster ging es ins letzte Viertel. Es war klar, dass Bonn noch einmal alles versuchen wird, dieses Spiel mit in die Heimat zu nehmen. Konnte man anfangs noch an die Leistung des dritten Viertels anknüpfen und die Führung auf 12 Punkte ausbauen, agierte man nun unkonzentriert. Durch unkontrolliertes Spiel und überhastete Abschlüsse in schneller Folge ermöglichte die BG es Bonn, wieder auf Tuchfühlung zu kommen (60:59, 38. Minute). Nach der zweiten Auszeit hatten das Trainerteam Semir und Vedran ihre Jungs jedoch wieder auf Kurs gebracht. Bemerkenswert nun, dass sich trotz des knappen Spielstands keine Nervosität einschlich und die Mannschaft sich auf ihre Stärken zurückbesinnen konnte. So wurde das Spiel routiniert zu Ende gebracht. Paul zeichnete sich hierbei mit fünf sicher verwandelten Freiwürfen aus und machte den Sack zum Endstand von 65:61 zu.
 
U 16 – Regionalliga, 04.11.2018
BG Hagen – BG Bonn 65:61 (34:32)
Maracic (9), T. Wiedemann , M. Maliga (4), J. Glavovic (4), L. Stanek (5), I. Georgopoulus., F. Springer (16), A. Kayran, J. Wiedemann, J. Hallermann, P. Baukloh (27)
Veröffentlicht in: News Basketball Junioren
Nach einer mehrwöchigen Herbstpause waren am Samstag die Baskets Lüdenscheid bei BG Hagen zu Gast. Der Start der Volmetaler verlief ziemlich unkonzentriert und verschlafen. Es kam zu einer Menge Fehlwürfe und die Defensearbeit liess sehr zu wünschen übrig. Im dritten und vierten Viertel wurde die Mannschaft etwas wacher. Den Jungs und Mädels gelangen sichere Korbleger und die Zuschauer bekamen zum Teil sehr schöne Paßspiele zu sehen. Auch wenn es nicht das beste Spiel der Mannschaft von Trainer Vid Zarkovic war, konnte jedoch mit diesem Sieg weiterhin der 1. Tabellenplatz gesichert werden. Weiter so!
 
Unspektakulärer Sieg der U14 BG Hagen gegen die Baskets Lüdenscheid 88:47 (14:4, 28:18, 22:9, 26:16)
Punkte: Kayrak (20); Fömpe (13); Hinske (6); Ilic,D. (6); Niegel ( 8); Ohrmann,G. (13); Golic (2); Mauß, Tokic, Hofmeister (6); Kwast (8); Levent (6)
Veröffentlicht in: News Basketball Junioren
Die Jüngsten der BG Hagen Basketballer gewannen am Sonntagnachmittag ihr Heimspiel gegen den Hasper SV mit großem Punktevorsprung. Trainer Vid Zarkovic war hochzufrieden mit der Leistung und dem Ergebnis des Nachwuchses. Nach anfänglichen Zuordnungsschwierigkeiten fiel der erste Korb zwar für das Gästeteam, allerdings sollte das auch die einzige Führung für die Hasper bleiben. Denn nach einer frühen ersten Auszeit starteten die Korbjäger mit voller Konzentration in Offensive sowie Defensive, so dass das erste Viertel dann doch deutlich mit 22:7 gewonnen wurde. Auch der weitere Verlauf des Spiels ist schnell erzählt. Durchgängig gute Verteidigungsarbeit, schnelles Passspiel und tolle Korbaktionen führten dazu, dass alle Viertel ähnlich erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Erwähnenswert ist, dass Dank des Punktepolsters nach dem ersten Viertel, alle Spieler vom Trainer gleichmäßig Einsatzzeiten erhielten und somit viel Spielpraxis sammeln konnten. Dieser Sieg war eine tolle Teamleistung und machte dem Slogan „One Team“, welcher die neuen Warm-Up-Shirts der Kids ziert, wirklich alle Ehre. Weiter so…!
U10 Oberliga: BG Hagen – SV 70 Hagen Haspe  84:30 (22:7/12:9/25:9/23:5)
Punkte: Wilkes (4), Ilic (12), Golic (4), Fittig N., Fittig A., Kayrak (4), Kwast (34), Mauß (22), Berg (4) S. Mauß
Veröffentlicht in: News Basketball Junioren
Freitag, 02 November 2018 08:36

BG U 18 siegt im Derby gegen Boele-Kabel

BG Hagen vs. SG VFK Boele-Kabel 70 : 65 ( 24 : 30 )

12:11 ; 12:19 ; 22:19 ; 24:16

Im ewig jungen Classico zwischen BG Hagen und SG VFK Boele-Kabel blieben die Eilper  Jungs  nach spannendem Herzschlag-Finale mit 70 : 65 siegreich und machten ganz nebenbei ihrem Coach Zdravevski ein tagesaktuelles Geburtstagsgeschenk.

Zahlreiche Ballverluste auf  beiden Seiten und viele Einzelaktionen prägten den zerfahren anmutenden Verlauf des ersten Viertels. Beide Teams fanden nicht zu ihrem Spiel. BG ließ die ersten fünf Freiwürfe allesamt ungenutzt, übernahm am Ende jedoch mit 12 : 11 die Führung.

Den Gästen aus Boele-Kabel gelang es ab der 14. Minute, Linie und Struktur in ihr Spiel zu bringen. Sie zogen auf 27 : 16 davon und profitierten dabei von einem BG-Spiel, das bisweilen zu statisch war und dem zündende Ideen fehlten. Unglaubliche Ballverluste, missglückte Fastbreaks und hin und wieder Wurfpech waren nicht geeignet, Ruhe und Linie ins BG-Spiel zu bringen. Zudem agierte die Zone der Gäste recht wirkungsvoll. Allerdings unternahmen unsere Jungs immer wieder Anläufe, das Blatt zu wenden bzw. den Vorsprung zu verkürzen. 6 Punkte betrug er am Ende des zweiten Viertels für die Gäste: 24 : 30.

BGs Aufholjagd zu Beginn des dritten Viertels konterte Boele und zog seinerseits bis zur 25. Minute auf 34 : 44 davon. Ein einfacher wie genialer taktischer Zug von Coach Zdravevski verschaffte BGs Spielmacher Lasse mehr Bewegungsfreiheit und dadurch BGs Spiel mehr Idee, Drive und Zielführung. Punkt um Punkt holten unsere Jungs auf – angetrieben von Favour und Philip  - stellten den Gleichstand (44 : 44) her und gaben das dritte Viertel nach kraftvollem, engagiertem (nicht aggressivem) Spiel knapp an Boele-Kabel mit 46 : 49 ab.

Das letzte Viertel bot echte Derby-Atmosphäre. Die Führung wechselte minütlich. Dazwischen wieder Gleichstand. Wer noch soeben führt, liegt beim Gegenstoß gleich wieder zurück. Unbarmherzig tickt die Uhr herunter. Ein Finale auf Augenhöhe, auf des Messers Schneide. Noch 53 Sekunden zu spielen. Boele-Kabel führt mit 64 : 65. Dann 66 : 65 für BG durch Mischa. Noch 37 Sekunden. Tim legt nach : 68 : 65.  Und Favour  (noch 18 Sekunden sind zu spielen) macht den Deckel drauf : 70 : 65. 

Fazit : In diesem vor allem in der Schlussphase packenden Match sorgte lediglich das Schiri-Gespann mit einigen fragwürdigen Entscheidungen für Unmut bei Spielern, Coaches und Zuschauern auf beiden Seiten.

Das Spiel selbst wurde trotz des Derby-Charakters von beiden Seiten fair und mit Respekt für den Gegenspieler geführt.

Es spielten :  M. Krichevski (18) , L. Dresel (4), F. Osarinmwian (16), J. Witsch (2), Ph. Lönne (8),J. Lönne (2), P. Bauckloh (10), T. Gimbel (8),F. Springer, J. Giersch, L. Wriedt (2)

 

Veröffentlicht in: News Basketball Junioren

Schade… das war leider nix! Viel zu nervös ist das Team in das Stadtderby gestartet. Fast keine defensive Zuordnung und einige fahrige Offensivaktionen bedeuteten bereits nach den ersten 10 Minuten einen Rückstand von 15 Punkten! Auch im zweiten Viertel wurde kein geeignetes Mittel gefunden, die schnellen Angriffe des Gegners zu stoppen, so dass die jungen Korbjäger mit einem deutlichen 51 zu 28 in die Pause geschickt wurden.

Aber wer das Eilper-Team kennt, weiß: “Aufgeben gilt nicht!“ Mit viel Einsatz, sowie klasse Team- und Einzelaktionen konnten Mauß, Kwast & Co im dritten Viertel tolle 26 Punkten erzielen. Leider wurden, wie in den ersten 20 Minuten, viel zu viele einfache Fast Breaks in der Defense zugelassen, so dass das Viertel zwar mit plus 5 gewonnen wurde, sich aber am Gesamtresultat nicht viel änderte.

Die letzten 10 Minuten verliefen, mit einem Ergebnis von 18 zu15 für Boele, weitestgehend ausgeglichen. Die jungen Eilper mussten jetzt dem enormen Einsatz im dritten Viertel Tribut zollen und die Gegner wechselten ordentlich durch. Trotz des verlorenen Spiels heißt es jetzt fleißig weiter trainieren, denn Ziel sollte es sein, den positiven Saisonstart, mit zwei Siegen und einer Niederlage, weiter zu bestätigen. Auf geht´s…

Punkte: Wilkes; Ilic (3); Jokanovic; Golic (4); Fittig N.; Fittig A.; Kayrak (4); Hodza; Berg (6); Mauß (31); Kwast (21); Büchler

Veröffentlicht in: News Basketball Junioren
Seite 1 von 65
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok