TSV Fichte Hagen 1863 e.V. - News Basketball Senioren

Die BG DEK Fichte Hagen zeigt im letzten Testspiel eine überzeugende Vorstellung bei den AOK Ballbers Ibbenbüren und holt 103:73 Sieg. Erstmals mit dabei Jorge Tejera Tejo

Das nennt man eine gelungene Generalprobe. Sechs der angereisten Spieler punkteten zweistellig, zwei gelang sogar ein Double-Double und Neuzugang Jorge Tejera Tejo fügte sich nach nur zwei Tagen Training schon sehr gut ins Team ein. Nach zwei schwierigen Wochen ist die Personaldecke zwar alles andere als problemlos (es fehlten verletzt Theo Ioannidis, Pascal Zahner-Gothen, Marco Hollersbacher sowie privat verhindert Eldar Ribic) aber spielerisch durchaus überzeugend.
Wenn es trotz 23 Punkten und 10 Assists von Jasper Günther oder 14 Punkte und 11 Rebounds von Semir Albinovic es schwer fällt jemanden hervorzuheben spricht das für eine echte Teamleistung. Jorge Tejera Tejo kommt aus Spaniens LEB Silber

Nach langer Suche ist die BG auch bei der Suche nach einem Spieler der den Kader verstärkt fündig geworden. Der 200cm große Allrounder spielte in der vergangenen Saison für Real Canoe Madrid, gewann mit seinem Team die Meisterschaft der LEB Silber und erzielte dabei im Schnitt 3,6 Punkten und 2,1 Punkte. In seinem ersten Testspiel im BG-Dress kam Jorge auf 6 Punkte und 9 Rebounds.

Es darf also losgehen, die Saison 2018/2019 kann starten. Freitgag 20:15 Uhr, Otto-Densch-Halle Eilpe gegen die BG Dorste

Veröffentlicht in: News Basketball Senioren

Bereits vor dem Spiel musste man damit rechnen, dass gegen starke Ostwestfalen kein Sieg möglich sein würde. Ein Team mit einerseits erfahrenen Spielern, die bereits in der Regionalliga 1 aufgelaufen sind und andererseits körperlich starken Spielern unter dem Korb. Allein der Importspieler aus den USA hat sicher die Qualität in der Regionalliga 1 zu spielen, in diesem Spiel hat er 43 Punkte erzielt - ohne ihn hätte das Ergebnis heute anders ausgesehen.

Veröffentlicht in: News Basketball Senioren

Getrübt wurde die Endlos-Party beim Basketball-Freiluftturnier der BG Hagen durch eine nächtliche Messerattacke im nahen Fritz-Steinhoff-Park.

Zwei Tage dominierte auf Emst der Ball-, Bier- und „Badespaß", der Name eines der mit zwei Pools, Palmeninseln und Wasserpistolen ausgestatteten Hobby-Teams war programmatisch. Getrübt wurde die Endlos-Party beim Basketball-Freiluftturnier der BG Hagen dann durch eine nächtliche Messerattacke im nahen Fritz-Steinhoff-Park (siehe Lokalteil). „Das hatte nichts mit unserem Turnier zu tun", betonte BG-Klubvize Niklas Wetzel, die Beteiligten an der Auseinandersetzung mit zwei Verletzten seien keine Turnier-Teilnehmer. Und erst durch den Polizei-Einsatz sei man bei der BG-Party oben auf dem Schulhof überhaupt auf den Vorfall im Park aufmerksam geworden, dort aber hätten die von der BG engagierten Rettungssanitäter und Securitykräfte schnell geholfen: „Man sieht, dass unser Sicherheitskonzept sich bezahlt gemacht hat."

Es sei schade, so Wetzel, dass durch diesen Zwischenfall im Umfeld ein sonst im Wortsinn sonniges Basketball-Wochenende beeinträchtigt würde. „Das Turnier läuft weiter, es wird genauso gespielt wie an den ersten beiden Tagen", betonte er am Sonntagmorgen. Bereits im Vorfeld hatte man angesichts der Probleme in den letzten Jahren mit Vandalismus, Diebstählen und Glasbruch die Sicherheitskräfte aufgestockt. Wetzel: „Es scheint leider anders nicht mehr zu gehen."

 

Veröffentlicht in: News Basketball Senioren

Die gesamte BG Familie trauert um Manfred „Max" Opitz. Mit 69 Jahren verstarb Max Opitz. Ob mit seinem Team "Airbag Opitz" oder als immer hilfsbreiter Mensch kannte ihn fast jeder Teilnehmer. Max Opitz spielte von Westfalia Hagen kommend beim TSV Fichte Hagen bis zur Regionalliga und war auch 1975 Gründungsmitglied der BG. Später war er auch bei Deutschen Meisterschaften der Ü 50, 55 oder auch Ü 60 am Ball. Noch in dieser Saison wurde er als Helfer und Betreuer mit BG Hagen 4, (mit Marcus Opitz) Meister der Bezirksliga und war auch noch beim letzten Heimspiel der BG 1 in der Regionalliga an der Kasse anzutreffen. Aber auch bei Spielen bei seinem jüngsten Sohn Yannick (zuletzt Iserlohn) war Max anzutreffen. Mit seinen Teamkollegen der Ü 55 bestand reger Kontakt.

"Wir verlieren einen Freund und guten Menschen. Immer hilfsbereit und positiv durchs Leben gehend. Sein plötzlicher Tod hinterlässt eine große Lücke. Wir trauern mit seiner Familie".

Veröffentlicht in: News Basketball Senioren

In wenigen Wochen ist es soweit und das Freiluftturnier der BG Hagen läutet den Beginn der Sommerferien ein. Sowohl die junge Anfängerin, wie auch der gestandene Bundesligaspieler - das BG Freiluftturnier ist eigentlich jedem ein Begriff. Am 13. Juli startet das beliebte Basketballturnier unter freiem Himmel in die 44. Auflage. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm erwartet die aktiven und passiven Korbjäger - nicht nur auf kulinarischer Seite. In den nächsten Wochen werden wir euch immer mal wieder ein paar Neuigkeiten mitteilen. 

Doch den Reiz dieses Turnieres kann man nicht beschreiben - man muss ihn erleben! Deshalb nutzt die Möglichkeit, beim BG Turnier selbst die Schuhe zu schnüren und das orangene Leder in die Hand zu nehmen. Nutzt dazu bitte das angehängte Anmeldeformular.

 

Wir freuen uns auf Euch!

 

Seite 2 von 75
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok