Das U18-Team der BG bleibt in der Erfolgsspur. Mit dem souverän herausgespielten 72:39-Sieg bei SG Südwest Baskets Wuppertal nimmt BG Kontakt zum oberen Tabellendrittel auf. Unser U18-Team, mit lediglich 5 Spielern angereist, wurde durch 3 Spieler der U16 (Fiete, Juri, Paul) komplettiert, die 35 Minuten zuvor in der selben Halle als Leistungsträger reichlich Substanz gelassen hatten. Keine ideale Ausgangssituation für Coach Zdravevski, der praktisch zu kleiner Rotation gezwungen war. Ungeachtet der Skepsis der mitgereisten BG-Fans legte unser Team von Beginn an beherzt  und zielstrebig los, fand die Lücken in der Wuppertaler Defense und verbuchte nach 4:0  (2. Minute) und 11:4 (5. Minute) das erste Viertel mit 16:7 für sich.
Gestützt auf eine stabile Zonenverteidigung ging unser U18-Team auch das zweite Viertel diszipliniert und hochkonzentriert an. Ein 13-Punkte-Lauf unserer Jungs bis zur 17. Spielminute (12:33)  sorgte für einen komfortablen Punkteabstand. Die Versuche Wuppertals, durch Distanzwürfe BGs Abwehrbollwerk zu überwinden oder durch Schnell-Pass-Spiel vor BGs Zone Lücken zu reißen und zu penetrieren, misslangen. BGs Zone positionierte sich exzellent, ließ kaum Erfolge der engagiert aber erfolglos agierenden Gastgeber zu. Andererseits gelang unseren Jungs mancher Steal und der anschließende Fastbreak mit Erfolgsquote.  35:18 hieß es nach Ende des zweiten Viertels. Nach dem Seitenwechsel baute BG ihr Punktekonto konsequent aus, am Ende des dritten Viertels auf 27 (Spielstand 52:25), zum Spielende auf 33 Punkte (Endergebnis 72:39).
Fazit: BGs Sieg gründete sich auf eine hervorragende Abwehrarbeit. Jeder Spieler agierte diszipliniert, positionierte sich im Abwehrverbund, verschob gut in der Zone und war hellwach beim Rebounding. - Aber auch die Offense-Leistung stimmte. Erfolgreiches Penetrating mit präzisem Zuspiel unter dem Korb führte zu effektivem Scoring. Dabei erwies sich Lance mit gutem Timing und Durchsetzungsvermögen unter dem Korb als Pokerface. - Die U16-Spieler hatten noch genügend Power; sie integrierten sich erfolgreich. „Floh“ Juri feierte mit 17 Minuten Spielzeit und 100%iger Trefferquote (ein Dreier) einen gelungenen Einstand.-  Und selbst über Coach Zdravevskis Gesicht huschte ein Hauch von Lächeln.
                                        
SG Südwest Baskets Wuppertal vs. BG Hagen  39:72 ( 18:35 )                                       
Es spielten : L.Dresel (15, 1 Dreier), Ph. Lönne (8), P.Bauckloh (8, 2 Dreier), M. Krichevski (18), L. Wriedt (16), J.Glavovic (3), Springer (2), J. Witsch (2)
Veröffentlicht in: News Basketball Junioren
Dienstag, 11 Dezember 2018 16:49

U14-OL : Deutlicher Sieg gegen BG Duisburg West

Nachdem die BG-Elternschaft mit ihren Kindern erfolgreich, die durch Borussen und Schalker Fans auf der Autobahn verursachten Staus,  hinter sich gelassen hatte, startete um 16 Uhr die Partie gegen BG Duisburg West. Mit Blick auf die Tabelle standen sich Tabellenerster und Tabellenletzter gegenüber. Die BG Jungs und Mädels konnten bisher alle Spiele für sich entscheiden. So auch dieses. Die Volmetaler sicherten sich den Sprungball und gaben von Anfang an das Tempo vor. Die Jungs und Mädels suchten immer den freien Spieler und es kam zu erfreulichen und zahlreichen Korbabschlüssen. So konnte zur Halbzeit ein stattliches 15:82 verbucht werden. Die Hagener ließen den Duisburgern nicht den Hauch einer Chance. In der 29. Minute traf dann Laura Ohrmann   zum 21:101! Trainer Vid Zarkovic konnte sich das Spiel ausnahmsweise mal ganz entspannt und ruhig von der Seitenlinie ansehen. Er mußte so gut wie gar nicht korrigierend eingreifen und wechselte die Spieler munter durch. Jeder Spieler wurde eingesetzt und bekam genug Spielzeit. Lob an die Duisburger, die auch mit wachsendem Punkterückstand tapfer weitergespielt haben, und von ihrem Trainer in einer unermüdlichen Art und Weise von der Bank angeleitet wurden. Nächste Woche sind die SG ART Giants Düsseldorf zu Gast. Ziel ist es, auch dieses Spiel zu gewinnen, und die Tabellenspitze weiter zu verteidigen!
 
Oberliga : BG Duisburg West -  BG Hagen 24:139 ( 8:39; 7:43; 6:23; 3:34 )
Punkte: Kayrak (24); Hinske (8); Pauli (39); Tokic (14); Niegel (9); Ohrmann L. (12); Hofmeister (7); Levent (5); Ohrmann G. (17); Golic (2); Kwast (2); Mauß

 

Veröffentlicht in: News Basketball Junioren
 
 
Liam Pauli, Kapitän der BG Hagen U 14, hat nach seiner 8 Monatigen Verletzungspause ein starkes Comeback gefeiert. Das Ziel für das U14 Team von Vid Zarkovic war von Anfang an klar. Für BG Hagen geht es darum ungeschlagen Meister in Oberliga zu werden. Dafür galt es heute ein motivierendes Team aus Duisburg zu schlagen. Die Starting Five startete mäßig ins Spiel, ließ viele Punkte liegen und verteidigte nicht so aggressiv, so dass es nach 4 gespielten Minuten 2-14 für Duisburg stand. Nach der 4. Minute konnten sich die BG Jungs und Mädels deutlich gegenüber der gegnerischen Mannschaft durchsetzen. So konnte das 1. Viertel mit 22:21 abgeschlossen werden. Im 2. Viertel konnte die Mannschaft ihren Vorsprung weiter ausbauen, so dass es zur Halbzeit 53:36 stand.
In dritten und vierten Viertel ließen sich die BG Spieler den Sieg nicht mehr nehmen. Man spielte weiterhin konzentriert und nutzte seine Chancen gut, sodass man die Führung ausbauen konnte.
Letztendlich gewann das BG Team verdient mit 93:71. Das Zusammenspiel der noch jungen Mannschaft entwickelt sich sehr gut. Man kann von dieser Mannschaft sicherlich erwarten, was der Trainer als Ziel gesetzt hat.
 
 
BG Hagen : Basket Duisburg 93:71
Punkte: Niegel (9), Kayrak (23), Dubinovic , Fömpe (3), Pauli (20), Ilic (15), Tokic (6), Gürbüzer (4), Golic, Ohrmann G. (11), Ohrmann L (2), Hinske
Veröffentlicht in: News Basketball Junioren

 

Am vergangenen Sonntag stellte sich mit der BG Bonn ein gut eingespieltes Team vor, gegen das es in der Vergangenheit immer knappe Ergebnisse gegeben hat. Sogar die JBBL Spieler trafen noch rechtzeitig zum Spielbeginn ein. Damit war die Basis für ein sehr gutes und spannendes Basketballspiel gelegt.
Die BG fand besser in das Spiel und ging mit 5 Punkten Vorsprung in die Viertelpause (21:16). Im zweiten Viertel konnte die BG aus Bonn ihr Spiel besser durchbringen. Es gelang Bonn nun, ihre Center besser einzusetzen, die unter dem Korb zuverlässig einnetzen konnten. Mit zwei Punkten Führung ging man trotzdem aus Hagener Sicht in die Halbzeitpause.
Der dritte Abschnitt gehörte wieder unserer U16 Mannschaft. Es gelang nun unserer – wie gewohnt - körperlich unterlegenen Mannschaft die Bonner mit einer engagierten Defense unter Druck zu setzten. Bei Doppeln der Center nahm man dabei einige Fouls in Kauf. Die fälligen Freiwürfe konnten die Bonner oft nicht nutzen. In der Offensivabteilung gab es ebenfalls nichts zu mäkeln. Viele freie Würfe wurden herausgespielt und fanden so ihr Ziel. Mit einem relativ komfortablen, aber keinesfalls beruhigenden 10 Punkte Polster ging es ins letzte Viertel. Es war klar, dass Bonn noch einmal alles versuchen wird, dieses Spiel mit in die Heimat zu nehmen. Konnte man anfangs noch an die Leistung des dritten Viertels anknüpfen und die Führung auf 12 Punkte ausbauen, agierte man nun unkonzentriert. Durch unkontrolliertes Spiel und überhastete Abschlüsse in schneller Folge ermöglichte die BG es Bonn, wieder auf Tuchfühlung zu kommen (60:59, 38. Minute). Nach der zweiten Auszeit hatten das Trainerteam Semir und Vedran ihre Jungs jedoch wieder auf Kurs gebracht. Bemerkenswert nun, dass sich trotz des knappen Spielstands keine Nervosität einschlich und die Mannschaft sich auf ihre Stärken zurückbesinnen konnte. So wurde das Spiel routiniert zu Ende gebracht. Paul zeichnete sich hierbei mit fünf sicher verwandelten Freiwürfen aus und machte den Sack zum Endstand von 65:61 zu.
 
U 16 – Regionalliga, 04.11.2018
BG Hagen – BG Bonn 65:61 (34:32)
Maracic (9), T. Wiedemann , M. Maliga (4), J. Glavovic (4), L. Stanek (5), I. Georgopoulus., F. Springer (16), A. Kayran, J. Wiedemann, J. Hallermann, P. Baukloh (27)
Veröffentlicht in: News Basketball Junioren
Nach einer mehrwöchigen Herbstpause waren am Samstag die Baskets Lüdenscheid bei BG Hagen zu Gast. Der Start der Volmetaler verlief ziemlich unkonzentriert und verschlafen. Es kam zu einer Menge Fehlwürfe und die Defensearbeit liess sehr zu wünschen übrig. Im dritten und vierten Viertel wurde die Mannschaft etwas wacher. Den Jungs und Mädels gelangen sichere Korbleger und die Zuschauer bekamen zum Teil sehr schöne Paßspiele zu sehen. Auch wenn es nicht das beste Spiel der Mannschaft von Trainer Vid Zarkovic war, konnte jedoch mit diesem Sieg weiterhin der 1. Tabellenplatz gesichert werden. Weiter so!
 
Unspektakulärer Sieg der U14 BG Hagen gegen die Baskets Lüdenscheid 88:47 (14:4, 28:18, 22:9, 26:16)
Punkte: Kayrak (20); Fömpe (13); Hinske (6); Ilic,D. (6); Niegel ( 8); Ohrmann,G. (13); Golic (2); Mauß, Tokic, Hofmeister (6); Kwast (8); Levent (6)
Veröffentlicht in: News Basketball Junioren
Seite 1 von 66
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok