Aktuelles vom TSV Fichte Hagen 1863 e.V.

Mittwoch, 14 November 2018 06:51

Fußball: Bitteres Pokal aus für Altherren

Erst verloren unsere Altherren am Samstag in der Hallenkreismeisterschaft gegen den SC Obersprockhövel mit 5:2 und dann am gestrigen Montag auch noch das Feld-Pokal-Achtelfinale gegen BW Voerde. Voerde spielte von Beginn an sehr gut auf und ließ Fichte auf dem Echtrasen des Tannenecks keine Chance. Bitter sind die Niederlagen, da beide AH Mannschaften in der Meisterschaft super Spiele abliefern. Die AH I ist momentan in der Kreisliga A Tabellenführer  mit 2 Punkten mehr und einem Spiel weniger im Vergleich zu Verfolger SG Vorhalle. Die Reserve der AH liegt derzeit auf dem 3. Rang in der Kreisliga B und hat einen Punkt Rückstand auf die beiden Tabellenersten SSV Hagen und SV Boele-Kabel II.
Veröffentlicht in: News Fußball Senioren
Mittwoch, 14 November 2018 06:48

Fußbal: 3. Herren weiter auf Erfolgskurs

13. Spiel - 13. Sieg. Zu Recht fragt die Mannschaft um Trainer Piet Seibel sich, wer noch kommen soll-Aber es sind nur 3 Punkte Vorsprung auf Verfolger BW Vorhalle und auch im gestrigen Spiel bei TSV 1860 Hagen war es knapp.
Zu ungewohnter Mittagsstunde pfiff Schiedsrichter Mathias Bock das Spiel auf dem holprigen Ascheplatz an der Hohenleye an. In der 20. ließen die Gastgeber Torwart Mathias Schneidmüller nach einer Ecke keine Chance und lenkten den Ball zum 1:0 ins Tor. Glücklicherweise dauerte es nur vier Minuten bis Halil Sahin für Fichte ausgleichen konnte. 1860 zeigte sich unbeeindruckt und ging nur weitere zwei Minuten nach einer Ecke wieder in Führung. Mit dem 2:1 Rückstand ging es in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit hatte Fichte sich endlich an die Platzverhältnisse gewöhnt und drückte auf den Ausgleich. Viele viele Chancen wurden liegen gelassen, aber Marcel Jäger und Jan Denis Wulff mit einem Doppelpack schraubten das Ergebnis bis zum Abpfiff noch auf ein standesgemäßes 2:4.
Kommende Woche ist um 17:00h die SG Vorhalle II, der Tabellen 3., zu Gast an der Wörthstr.
Veröffentlicht in: News Fußball Senioren
Mittwoch, 14 November 2018 06:45

Fußball-Jugend Spieltag 10.11.2018

Den Auftakt machten wieder die F- und E-Jugend. Die F-Jugend zeigte gegen den TSV Dahl wieder eine sehr gute Leistung. Diesmal trugen sich David, Moritz und Can-Luca in die Torschützenliste ein. TSG F. Herdecke II hatte keine Chance gegen unsere E-Jugend. Bereits zur Halbzeit stand es 6:1 und am Ende 9:2. Almir, Gianluca, Laurin und Georgios erzielten die Tore.
Es folgte die B-Jugend gegen SC Obersprockhövel II mit einem 4:1 Sieg. Bereits vor der Halbzeit trafen Lukas und 2 x Andre, nach der Halbzeit war es dann Darweesh, der  den Sieg perfekt machte.
Zur Mittagsstunde spielten dann unsere B-Juniorinnen (9er). In einem munteren Spielchen vergasen unsere Mädchen sich selber zu belohnen  - mal war es Abseits, dann wurde sich der Ball zu weit vorgelegt oder oder oder das Runde wollte einfach nicht ins Eckige. So führten die Gäste der Eintracht Dorstfeld bereits mit 2:0 zur Halbzeit und schraubten das Ergebnis bis zum Abpfiff noch auf 5:0.
Im Anschluss spielte die C1 gegen SC Obersprockhövel. Obwohl Justin die Eilper kurz nach Anpfiff in Front brachte, fiel die Niederlage mit 1:8 am Ende doch sehr deutlich aus.
Nach der guten Leistung in der vergangenen Woche – wobei der erkämpfte Punkt leider nicht zählt, da Gegner JSG Silschede-Esborn II sich vom Spielbetrieb abgemeldet hat – kam diesmal die JSG Schwelm/Linderhausen zur Wörthstr.. Unsere Jungs kämpften, aber aller Kampf änderte nichts an der 0:10 Schlappe.
Das letzte Spiel des Tages bestritt erneut unsere A-Jugend. In einem hitzigen Spiel gegen TSK Hohenlimburg konnten die Gäste zunächst mit 2:0 in Front gehen, ehe Razoak und Violent noch vor der Halbzeit ausglichen. Obwohl unsere Jungs die komplette zweite Halbzeit in Überzahl spielten – ein Gegenspieler war nach einer Beleidigung vom Platz gestellt worden – gelang den Gästen Mitte des zweiten Durchgangs der Siegtreffer. 2:3 hieß es am Ende aus Fichter Sicht.
 
Am nächsten Samstag, 17.11.2018, kommt es zu folgenden Partien:
9:30h     SV Hohenlimburg 1911 vs. F-Jugend (Kirchbergstadion)
11:00h  C-Jugend II vs. VfL Gennebreck
13:00h  E-Jugend vs. TSK Hohenlimburg
16:00h  A-Jugend vs. Hasper SV
 
Veröffentlicht in: News Fußball Junioren

Der Wind weht stärker, die Blätter fallen zu Boden. Kahl und trostlos bleiben die leeren Äste der Bäume zurück: Es ist Herbst. Jahr für Jahr führt uns die Jahreszeit auf diese Weise die Vergänglichkeit der Natur vor Augen und erinnert uns auch an den Tod - den eigenen oder den, von guten Freunden, Verwandten oder Bekannten. Nicht umsonst bestimmen zahlreiche Gedenktage den November (-Allerheiligen, Totensonntag, Volkstrauertag-), die sich mit diesem Thema beschäftigen. Doch auch wenn das Thema Tod wenig erfreulich ist, ist es doch wichtig eine Gelegenheit für Trauer, Nachdenken und Abschied zu haben. Auch wir kommen daher im November zusammen, um an die Verstorbenen unseres Vereins zu denken. Dazu treffen wir uns am Sonntag, den 18.11 um 11:00 Uhr am Gedenkstein auf der Kampfbahn-Struckenberg und legen im Gedenken an die Verstorbenen unseres Vereins ein Gesteck nieder. Auf diese Weise wollen wir sie ehren und uns in Dankbarkeit an ihr Leben erinnern. Wir laden alle Angehörigen und Vereinsmitglieder zu dieser Gedenkveranstaltung ein.    

Veröffentlicht in: News Hauptverein
Montag, 12 November 2018 08:59

RL: BG unterliegt knapp in Ibbenbüren

AOK Ballers Ibbenbüren – BG Hagen 61:60 (26:21). „Wenn man wir vor der Saison gesagt hätte, dass wir ein Team wie Ibbenbüren auf 61 Punkte halten können, hätte ich das gerne angenommen“, sagte BG-Coach Kosta Filippou nach der Partie, musste aber auch ergänzen: „Da bei uns allerdings offensiv auch nichts zusammenlief, hat es dann am Ende auch nicht gereicht.“ Die Trefferquote der Hagener lag insgesamt bei mageren 28,6 Prozent.
Aber auch die Hausherren taten sich lange Zeit schwer. „Das Spiel war von Beginn an sehr physisch, aber nicht unfair. Die Schiedsrichter haben auf beiden Seiten viel zugelassen“, berichtete der BG-Coach. Über 11:11 (9.) und 30:28 (23.) gestaltete sich die Partie ausgeglichen. „Wir haben uns zur zweiten Hälfte vorgenommen, mehr über Korbleger zu kommen. Das ist uns nicht wirklich geglückt“, musste Filippou einräumen, der im zweiten Durchgang vor allem einen Vorteil bei den Gastgebern sah: „Bei der Kulisse muss man auch erst einmal sein Spiel finden.“ Denn auch wenn die gut 600 Zuschauer in der Halle Ost kein sonderlich anspruchsvolles Duell sahen, so hielt sie das nicht davon ab, ihr Team über die gesamte Spielzeit nach vorne zu peitschen.
Vor allem in der Schlussphase brachte das die BG immer wieder in Probleme. „Beim letzten Angriff stand die gesamte Bank und hat geschrien. Es kam nichts davon bei den Spielern an“, musste Filippou mit ansehen, wie sein Team die letzte Chance herschenkte und den Angriff nicht zu Ende brachte, so dass am Ende die denkbar knappe Niederlage stand. „Das ist ein kleiner Dämpfer für uns, mehr aber auch nicht“, wollte der BG-Coach die Niederlage nicht zu hoch bewerten.
BG: Ligons (8), Tejo (4), Zahner-Gothen (2), Opitz (2), Günther (3), Ioannidis, Albinovic (15), Ribic, Wegmann (3), Kortenbreer, Fritze (23).
Veröffentlicht in: News Basketball Senioren

 

Am vergangenen Sonntag stellte sich mit der BG Bonn ein gut eingespieltes Team vor, gegen das es in der Vergangenheit immer knappe Ergebnisse gegeben hat. Sogar die JBBL Spieler trafen noch rechtzeitig zum Spielbeginn ein. Damit war die Basis für ein sehr gutes und spannendes Basketballspiel gelegt.
Die BG fand besser in das Spiel und ging mit 5 Punkten Vorsprung in die Viertelpause (21:16). Im zweiten Viertel konnte die BG aus Bonn ihr Spiel besser durchbringen. Es gelang Bonn nun, ihre Center besser einzusetzen, die unter dem Korb zuverlässig einnetzen konnten. Mit zwei Punkten Führung ging man trotzdem aus Hagener Sicht in die Halbzeitpause.
Der dritte Abschnitt gehörte wieder unserer U16 Mannschaft. Es gelang nun unserer – wie gewohnt - körperlich unterlegenen Mannschaft die Bonner mit einer engagierten Defense unter Druck zu setzten. Bei Doppeln der Center nahm man dabei einige Fouls in Kauf. Die fälligen Freiwürfe konnten die Bonner oft nicht nutzen. In der Offensivabteilung gab es ebenfalls nichts zu mäkeln. Viele freie Würfe wurden herausgespielt und fanden so ihr Ziel. Mit einem relativ komfortablen, aber keinesfalls beruhigenden 10 Punkte Polster ging es ins letzte Viertel. Es war klar, dass Bonn noch einmal alles versuchen wird, dieses Spiel mit in die Heimat zu nehmen. Konnte man anfangs noch an die Leistung des dritten Viertels anknüpfen und die Führung auf 12 Punkte ausbauen, agierte man nun unkonzentriert. Durch unkontrolliertes Spiel und überhastete Abschlüsse in schneller Folge ermöglichte die BG es Bonn, wieder auf Tuchfühlung zu kommen (60:59, 38. Minute). Nach der zweiten Auszeit hatten das Trainerteam Semir und Vedran ihre Jungs jedoch wieder auf Kurs gebracht. Bemerkenswert nun, dass sich trotz des knappen Spielstands keine Nervosität einschlich und die Mannschaft sich auf ihre Stärken zurückbesinnen konnte. So wurde das Spiel routiniert zu Ende gebracht. Paul zeichnete sich hierbei mit fünf sicher verwandelten Freiwürfen aus und machte den Sack zum Endstand von 65:61 zu.
 
U 16 – Regionalliga, 04.11.2018
BG Hagen – BG Bonn 65:61 (34:32)
Maracic (9), T. Wiedemann , M. Maliga (4), J. Glavovic (4), L. Stanek (5), I. Georgopoulus., F. Springer (16), A. Kayran, J. Wiedemann, J. Hallermann, P. Baukloh (27)
Veröffentlicht in: News Basketball Junioren
Nach einer mehrwöchigen Herbstpause waren am Samstag die Baskets Lüdenscheid bei BG Hagen zu Gast. Der Start der Volmetaler verlief ziemlich unkonzentriert und verschlafen. Es kam zu einer Menge Fehlwürfe und die Defensearbeit liess sehr zu wünschen übrig. Im dritten und vierten Viertel wurde die Mannschaft etwas wacher. Den Jungs und Mädels gelangen sichere Korbleger und die Zuschauer bekamen zum Teil sehr schöne Paßspiele zu sehen. Auch wenn es nicht das beste Spiel der Mannschaft von Trainer Vid Zarkovic war, konnte jedoch mit diesem Sieg weiterhin der 1. Tabellenplatz gesichert werden. Weiter so!
 
Unspektakulärer Sieg der U14 BG Hagen gegen die Baskets Lüdenscheid 88:47 (14:4, 28:18, 22:9, 26:16)
Punkte: Kayrak (20); Fömpe (13); Hinske (6); Ilic,D. (6); Niegel ( 8); Ohrmann,G. (13); Golic (2); Mauß, Tokic, Hofmeister (6); Kwast (8); Levent (6)
Veröffentlicht in: News Basketball Junioren
Die Jüngsten der BG Hagen Basketballer gewannen am Sonntagnachmittag ihr Heimspiel gegen den Hasper SV mit großem Punktevorsprung. Trainer Vid Zarkovic war hochzufrieden mit der Leistung und dem Ergebnis des Nachwuchses. Nach anfänglichen Zuordnungsschwierigkeiten fiel der erste Korb zwar für das Gästeteam, allerdings sollte das auch die einzige Führung für die Hasper bleiben. Denn nach einer frühen ersten Auszeit starteten die Korbjäger mit voller Konzentration in Offensive sowie Defensive, so dass das erste Viertel dann doch deutlich mit 22:7 gewonnen wurde. Auch der weitere Verlauf des Spiels ist schnell erzählt. Durchgängig gute Verteidigungsarbeit, schnelles Passspiel und tolle Korbaktionen führten dazu, dass alle Viertel ähnlich erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Erwähnenswert ist, dass Dank des Punktepolsters nach dem ersten Viertel, alle Spieler vom Trainer gleichmäßig Einsatzzeiten erhielten und somit viel Spielpraxis sammeln konnten. Dieser Sieg war eine tolle Teamleistung und machte dem Slogan „One Team“, welcher die neuen Warm-Up-Shirts der Kids ziert, wirklich alle Ehre. Weiter so…!
U10 Oberliga: BG Hagen – SV 70 Hagen Haspe  84:30 (22:7/12:9/25:9/23:5)
Punkte: Wilkes (4), Ilic (12), Golic (4), Fittig N., Fittig A., Kayrak (4), Kwast (34), Mauß (22), Berg (4) S. Mauß
Veröffentlicht in: News Basketball Junioren
Nach der Ferienbedingten Pause spielten am Samstag wieder (fast) alle Fußballjunioren. Die F-Jugend, die offiziell spielfrei war, traf sich einen Tag vorher zum freundschaftlichen Vergleich mit SuS Volmarstein. In dem ausgeglichenen Spiel trugen sich David und Can-Luca in die Torschützenliste ein. Die E- und die B-Jugend entführten jeweils 3 Punkte aus dem Waldstadion in Garenfeld. Die E-Jugend besiegte SC Berchum/Garenfeld II mit 12:0. Die Tore steuerten Gianluca, Almir, Laurin und Georgios bei. Die B-Jugend gewann ebenfalls gegen die Reserve, allerdings „nur“ mit 6:0. Die Tore schossen Darweesh und Andre.
Erstmals jubeln konnte die C2. Eine gute kämpferische Leistung gegen Tabellennachbarn JSG Silschede/Esborn II (9er) führte zum ersten Punktgewinn der laufenden Saison. Die Tore zum 2:2 steuerten Mounir und Adriatik bei.
In der KL A konnte die C1 den SuS Volmarstein mit 6:4 besiegen. Torschützen waren Finn, Marius, Kilian, Lorenzo und Dario. Die B-Juniorinnen führte der Spieltag zum SV Wambel. Hier gab es eine 16:0 Niederlage, der aber eine solide Mannschaftsleistung gegenüber steht, da ohne Ersatzspielerin und mehrere Stammspielerinnen beim Tabellen 2. angetreten wurde. Das letzte Spiel des Tages absolvierte die A-Jugend bei der JSG Schwelm/Linderhausen. Mit den Toren von Omar, Razoak, Timm und einem Eigentor konnte die Partie 2:4 gewonnen werden.
 
Bereits am 29.10. fand das Wiederholungsspiel der B-Juniorinnen bei der TSG F. Herdecke statt. Das Spiel musste aufgrund Nicht-Einhaltung der Spieltechnischen Bestimmungen wiederholt werden.
Unter ungewohntem Flutlicht und bei den ersten eisigen Temperaturen gab es eine 10:0 Niederlage.
 
Am kommenden Samstag, 10.11., ist wieder Heimspieltag:
9:00h     F-Jugend vs. TSV Dahl
9:00h     E-Jugend vs. TSG F. Herdecke II
10:15h  B-Jugend vs. SC Obersprockhövel II
11:55h  B-Mädchen (9er) vs. Eintracht Dorstfeld
13:45h  C-Jugend I vs. SC Obersprockhövel
15:20h  C-Jugend II vs. JSG Schwelm/Linderhausen
17:00h  A-Jugend vs. TSK Hohenlimburg
 
Veröffentlicht in: News Fußball Junioren
Was für ein Tag.. Acht Stunden lang sorgten die Organisatoren, die zahlreichen Helfer sowie die Kampfrichter mit viel Engagement für einen reibungslosen Turnierablauf. Riesenauswahl im Catering, das überwiegend aus den großzügigen Salat- und Kuchenspenden der Turnierteilnehmer stammte. Unter 197 Sportlern aus 8 Vereinen NRW konnte sich auch unser Team mit Oliver, Harald, Schahin, Giuseppe, Santrise, Malte, Paula-Leni und Karine die obersten Platzierungen sichern. Ein großes Lob an unsere jüngsten Teilnehmer Luisa Marie, Nike und der erst 6 jährige Alarec, die zum ersten Mal ganz mutig auf einer Kampffläche starteten und tolle Leistungen vor einem großen Publikum präsentierten. Abschließend traten jeweils 4 Teilnehmer im Formenlauf (jüngster,jüngste,ältester, älteste) aus jedem Verein an und kämpften um den Waffelcup Sieg 2018. Der Waffelcup Pokal ging diesmal an uns - dem TSV Fichte Hagen!
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!
Veröffentlicht in: News Taekwondo
In der 1. Basketball-Regionalliga bezwingt das Filippou-Team die Hertener Löwen mit 89:82. Ein Sonderlob erhielt der Spanier Jorge Tejera Tejo. Es war ein Kampf, aber am Ende konnte Kosta Filippou, Trainer der Erstregionalliga-Basketballer der BG Hagen, jubeln: „Das war ein zähes Spiel, dass wir zum Schluss mit viel Einsatz für uns entscheiden konnten“, freute sich Filippou über den 89:82 (41:43)-Sieg. Von Beginn an präsentieren sich beide Teams auf Augenhöhe, die Gastmannschaft um Trainer Cedric Hüsken wusste vor allem durch ihren starken Center Dijon Dupree Smith zu überzeugen. Während sich kein Team absetzen konnte (41:43/20. Minute, 61:64 (30.), waren es in der Schlussphase die Hagener, die den kühleren Kopf bewahrten: Beim 65:69 (32.) durch Hertens Faton Jetullahi lagen die Gastgeber noch zurück, bevor Jasper Günther und Sören Fritze mit zwei verwandelten Freiwürfen den Ausgleich zum 69:69 (33.) besorgten. Ein Doppelpack von Pascal Zahner-Gothen und erneut Günther brachte die Hausherren auf die Siegerstraße. Aber Herten kämpfte sich noch einmal heran, beim 83:80 (39.) durch Nils Strubich schien es so, als könnte der Tabellendritte das Spiel noch einmal herumreißen. Doch Fritze, Marcus Ligons und Jorge Tejera Tejo sorgten dafür, dass am Ende ein knapper, aber nicht unverdienter Heimsieg bejubelt werden durfte, bei dem auch der lange verletzte Theo Ioannidis sich über zwei Minuten Einsatzzeit freuen durfte.
„Die gesamte Mannschaft hat eine gute Leistung abgerufen“, war BG-Coach Filippou zum Schluss zufrieden mit seinem Team, ergänzte aber: „In der ersten Hälfte hatten wir eine viel zu schlechte Freiwurfquote, von vielleicht gerade einmal 50 Prozent. Aber auch das hat sich zum Ende hin ja glücklicherweise noch einmal reguliert.“ Ein Sonderlob verdiente sich Tejo. Der zwei Meter große Spanier war mit 22 Punkten Topscorer seiner Mannschaft: „Zudem hat er in nur 22 Minuten Einsatzzeit immerhin sieben Rebounds holen können“, war Filippou zufrieden mit der Leistung des Neuzugangs. Durch den Sieg schoben sich die Hagener kurzzeitig auf den zweiten Tabellenplatz, bevor der Rest der Liga am Samstagabend nachzieht.
BG Hagen: Ligons (19), Tejo (22), Zahner-Gothen (7), Opitz, Günther (12), Ioannidis , Albinovic (10), Ribic, Wegmann, Kortenbreer, Fritze (19).

 

Autorin: Linda Sonnenberg
 
Veröffentlicht in: News Basketball Senioren
Freitag, 02 November 2018 08:36

BG U 18 siegt im Derby gegen Boele-Kabel

BG Hagen vs. SG VFK Boele-Kabel 70 : 65 ( 24 : 30 )

12:11 ; 12:19 ; 22:19 ; 24:16

Im ewig jungen Classico zwischen BG Hagen und SG VFK Boele-Kabel blieben die Eilper  Jungs  nach spannendem Herzschlag-Finale mit 70 : 65 siegreich und machten ganz nebenbei ihrem Coach Zdravevski ein tagesaktuelles Geburtstagsgeschenk.

Zahlreiche Ballverluste auf  beiden Seiten und viele Einzelaktionen prägten den zerfahren anmutenden Verlauf des ersten Viertels. Beide Teams fanden nicht zu ihrem Spiel. BG ließ die ersten fünf Freiwürfe allesamt ungenutzt, übernahm am Ende jedoch mit 12 : 11 die Führung.

Den Gästen aus Boele-Kabel gelang es ab der 14. Minute, Linie und Struktur in ihr Spiel zu bringen. Sie zogen auf 27 : 16 davon und profitierten dabei von einem BG-Spiel, das bisweilen zu statisch war und dem zündende Ideen fehlten. Unglaubliche Ballverluste, missglückte Fastbreaks und hin und wieder Wurfpech waren nicht geeignet, Ruhe und Linie ins BG-Spiel zu bringen. Zudem agierte die Zone der Gäste recht wirkungsvoll. Allerdings unternahmen unsere Jungs immer wieder Anläufe, das Blatt zu wenden bzw. den Vorsprung zu verkürzen. 6 Punkte betrug er am Ende des zweiten Viertels für die Gäste: 24 : 30.

BGs Aufholjagd zu Beginn des dritten Viertels konterte Boele und zog seinerseits bis zur 25. Minute auf 34 : 44 davon. Ein einfacher wie genialer taktischer Zug von Coach Zdravevski verschaffte BGs Spielmacher Lasse mehr Bewegungsfreiheit und dadurch BGs Spiel mehr Idee, Drive und Zielführung. Punkt um Punkt holten unsere Jungs auf – angetrieben von Favour und Philip  - stellten den Gleichstand (44 : 44) her und gaben das dritte Viertel nach kraftvollem, engagiertem (nicht aggressivem) Spiel knapp an Boele-Kabel mit 46 : 49 ab.

Das letzte Viertel bot echte Derby-Atmosphäre. Die Führung wechselte minütlich. Dazwischen wieder Gleichstand. Wer noch soeben führt, liegt beim Gegenstoß gleich wieder zurück. Unbarmherzig tickt die Uhr herunter. Ein Finale auf Augenhöhe, auf des Messers Schneide. Noch 53 Sekunden zu spielen. Boele-Kabel führt mit 64 : 65. Dann 66 : 65 für BG durch Mischa. Noch 37 Sekunden. Tim legt nach : 68 : 65.  Und Favour  (noch 18 Sekunden sind zu spielen) macht den Deckel drauf : 70 : 65. 

Fazit : In diesem vor allem in der Schlussphase packenden Match sorgte lediglich das Schiri-Gespann mit einigen fragwürdigen Entscheidungen für Unmut bei Spielern, Coaches und Zuschauern auf beiden Seiten.

Das Spiel selbst wurde trotz des Derby-Charakters von beiden Seiten fair und mit Respekt für den Gegenspieler geführt.

Es spielten :  M. Krichevski (18) , L. Dresel (4), F. Osarinmwian (16), J. Witsch (2), Ph. Lönne (8),J. Lönne (2), P. Bauckloh (10), T. Gimbel (8),F. Springer, J. Giersch, L. Wriedt (2)

 

Veröffentlicht in: News Basketball Junioren
Seite 1 von 137
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok