TSV Fichte Hagen 1863 e.V. - News Hauptverein

Jetzt sind alle Amazon Online - Besteller gefordert:

Bitte ab jetzt bei Euren Amazon - Bestellungen nur noch über AmazonSmile bestellen.

Da werden für unseren Verein dann anteilige Geldprämien überwiesen.

Bitte gebt diesen Hinweis über Euren Abteilung - Mailverteiler weiter, damit wir unsere große Mitgliederschaft auch entsprechend erreichen.

Und dann profitieren wir alle davon.

https://smile.amazon.de/ch/321-580-70274

Veröffentlicht in: News Hauptverein
Montag, 08 Juli 2019 08:34

Neuigkeiten aus der Boule-Gruppe

Die Sommer-Saison hat auch für die Boule-Gruppe begonnen. Das Jahr 2019 hat aber für uns auch eine gravierende Änderung gebracht. Durch den Tod von Heinrich Hilker, Mitbegründer der Boule-Gruppe, können wir absehbar nicht mehr bei schlechtem Wetter in seinem Haus (im ehemaligen Hallenbad), unseren Sport ausüben.  Das Haus soll verkauft werden und so fällt auch unser sogenanntes Winterquartier weg. In der Gruppe haben wir uns natürlich Gedanken gemacht, wie wir weiterhin auch bei schlechtem Wetter und auch im Winter unseren Sport ausüben können. Es kam die Idee auf, auf unserer Spielfläche auf dem oberen Platz des Struckenbergs ein Zelt aufzubauen. Es wurde im Internet recherchiert und schnell ein passendes, auch wintertaugliches Zelt gefunden. Wir konnten den Vorstand mit unserer Idee überzeugen und so gab er grünes Licht für die Bestellung des Zeltes. Herzlichen Dank an den geschäftsführenden Vorstand und hier vor allen Dingen an Reiner Flormann, für die für uns überlebenswichtige Entscheidung. 
Wir hatten uns bereit erklärt, das Zelt eigenhändig aufzubauen und auch spieltauglich zu machen. Es war gar nicht so einfach, das Zelt aufzubauen. Das Zelt hat eine Größe von 6 x 12 Meter und die Lieferung bestand aus 14!! Kartons. Aber, mit vereinten Kräften ist es uns gelungen, das Zelt aufzustellen und einzurichten. Bis auf die zur Bauzeit Kranken und Urlauber haben sich alle am Aufbau beteiligt.  Ein besonderer Dank gilt hier Wolfgang, Volker, Werner, Horst, Hartmut und Dieter, die bei jedem Arbeitstag dabei waren. So schließt sich der Kreis, wir spielen nun ganzjährig auf dem oberen Platz des Struckenbergs. Unsere sportliche Heimat ist nun mal der Struckenberg und so soll es auch für die Zukunft bleiben. Wir haben nun dort oben weiterhin 3 Außenspielplätze,  im Zelt 2 Spielflächen von jeweils 3 x 10 Meter und im Zelt ist auch noch eine Sitzecke zum Ausruhen. Das Zelt steht auch allen anderen  Abteilungen für Veranstaltungen zur Verfügung. Bei Interesse zur Nutzung des Zeltes bitte mit Dieter Zoernack (Telefon:  02331/79530; Handy: 01735213733 oder E-Mail. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) in Verbindung setzen.
 
Wir sind zurzeit 16 aktive Spieler und können noch Mitglieder gebrauchen. Also, wer Lust hat ein paar sportliche und gesellige Stunden auf dem Struckenberg, jeden Donnerstag ab 14.00 Uhr,  mit uns zu verbringen, ist herzlich eingeladen. Kugeln für den Anfang sind reichlich vorhanden.
 
Autor: Dieter Zoernack                                                              
Veröffentlicht in: News Hauptverein

Einen neuen Blickwinkel auf unsere Sportanlagen eröffnet dieser Drohnenflug. Die Technik ermöglicht es, aus der Vogelperspektive auf die Tennisanlage, den Struckenberg und den Kunstrasen an der Wörthstraße zu blicken.  

Veröffentlicht in: News Hauptverein
Nach alter Tradition wollen wir am 1. Mai die Natur der Hagener Wälder genießen und beim gemeinsamen Grillen einige gemütliche Stunden miteinander verbringen. Eingeladen sind nicht nur Vereinsmitglieder, sondern alle interessierten „Wanderfreunde“. 
Um 10:00 Uhr bricht unsere Wandergruppe am Vereinheim Wörthstraße auf und zieht zunächst entlang der Selbecker Straße bis zum zweiten Treffpunkt, der Bushaltestelle Krähnocken. Von dort aus beginnt der idyllische Teil der Wanderung. Zwischen saftigen Wiesen steigen wir über den Wanderweg „In der Hemke“ hinauf bis auf die Spitze des Wohngebiets „Zur Höhe“. Weiter geht es durch den Selbecker Wald bis zum Aussichtslokal „Auf dem Kamp“. Nach einem kurzen Zwischenstopp steigen wir zum Wetterhäuschen des Drei-Türme-Wegs auf und gelangen über den „Jägerpfad“ schließlich zum Bismarckturm, an dem es eine kleine Verpflegungsstation geben wird. Der Rückweg erfolgt vorbei am „Hagener Fenster“ über den Eilper Hangstieg bis hin zum Vereinsheim Wörthstraße, wo unsere Wanderung mit einem gemütlichen Grillnachmittag endet. Natürlich sind zum Grillen auch diejenigen eingeladen, die zuvor nicht mitwandern wollen oder können: ab 13:00 Uhr erwartet Rene Scharf am Vereinsheim Wörthstraße mit Leckereien vom Grill, Kaffee und Kuchen auf seine Gäste. 
 
Die Teilnahme an der Wanderung ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Getränke und Speisen am Vereinsheim sind zu humanen Preisen zu erwerben.
Veröffentlicht in: News Hauptverein
Anhänge herunterladen Wanderung_-_Schaukasten.pdf
In der Rekordzeit von nur einer Stunde ging gestern die 156. Mitgliederversammlung des Eilper Traditionsvereines über die Bühne. Als Gäste konnte der wiedergewählte Vorsitzende Reinhard Flormann neben zahlreichen Mitgliedern auch Oberbürgermeister Erik O. Schulz, den Eilper Bezirksbürgermeister Michael Dahme und den Vorsitzenden des Sport- und Freizeitausschusses, Dietmar Thieser begrüßen.

Die Versammlung war durch ein harmonisches miteinander geprägt. Alle Beschlussvorschläge waren durch vorausgegangene Hauptvorstands- und Ehrenratssitzungen bestens vorbereitet. Die Mitglieder hatten so durchweg leichtes Spiel.

Ausgezeichnet wurde Karin Domröse, die nach über 20 Jahren als Abteilungsleiterin der Tennisabteilung von diesem Posten zurück trat, mit der Silbernen Vereinsplakette für langjährige Verdienste. Aber gerade die Tennisabteilung entwickelt sich nach dramatischen letzten Jahren plötzlich wie ein Phönix aus der Asche.
Rolf Cunz, Uwe Faust und Michael Grzeschista wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft die Silberne Vereinsnadel,
Christel Kipping, Ina Kroppach, Christa Maresch und Jürgen Wieter bekamen für 50 Jahre die goldene Vereinsnadel.
Zu Ehrenmitgliedern wurden Horst Gräber, Manfred Knöppel, Christa Maresch und Manfred Thiel ernannt.

Mit großer Mehrheit wurde die neue Satzung beschlossen und der erste Planungsbeschluss zum neuen Vereinsheim gefasst.
 
Auf den Fotos sehen Sie:
Hauptvorstand: von links: Wolfgang Feldmann (stellv. Vorsitzender), Markus Duda (Pressewart), Sascha Meinhardt (Sozial- und Rechtswart), Regina Gutschank (1. Geschäftsführerin), Roland Schuster (Hauptgeschäftsführer), Oberbürgermeister Erik O. Schulz, Vorsitzender Reinhard Flormann, Axel Gutschank (stellv. Vorsitzender), Ulrich Richter (stellv. Hauptkassenwart)

Ehrenmitglieder und Silberne Ehrenplakette:
von links: Dieter Zoernack (Vorsitzender Ehrenrat, Manfred Thiel, Horst Gräber, Christa Maresch, Reinhard Flormann, Karin Domröse, Axel Gutschank

Silberne und Goldene Ehrennadel:
Axel Gutschank, Uwe Faust, Rolf Cunz, Christa Maresch, Christel Kipping, Dieter Zoernack, Michael Grzeschista
Veröffentlicht in: News Hauptverein
Seite 1 von 34
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.