„Zwischendurch bemerkt.“
10. März 2021

„Zwischendurch bemerkt.“

„Zwischendurch bemerkt.“
Corona Einschränkungen immer noch überall im Verein spürbar.

Die Zeit der Einschränkungen durch die Corona – Pandemie sind noch immer nicht vorbei. Und unsere Aktiven, gerade und insbesondere unsere Kinder und Jugendlichen müssen unbedingt wieder auf die Sportanlagen. Uns sind jedoch so lange die Hände gebunden, bis der Krisenstab der Stadt Hagen Grünes Licht erteilt. Das müssen wir also abwarten. Der Sportbetrieb soll dann auch bei uns sofort wieder aufgenommen werden, das allerdings erst, wenn keine kostenintensive Schnelltest mehr vor Trainingsaufnahme abverlangt werden.

Herzlichen Dank sagen wir erneut der Bezirksvertretung Eilpe / Dahl für die Unterstützung bei der Umstellung unserer Flutlichtanlage Wörthstraße von Halogenstrahlern auf LED – Strahlern. Die Umstellung soll schnellstmöglich realisiert werden. Wir denken auch an den so wichtigen Klimaschutz.

Mitgliederversammlungen in Pandemiezeiten.
Auch die diesjährige Mitgliederversammlung des TSV Fichte Hagen, die am Samstag, 24.04.2021 stattfinden sollte, wird zunächst in das 3. Quartal verschoben. Der Vorstand möchte anstatt einer unpersönlichen digitalen Sitzung mit allen Erschwernissen und techn. Problemen, eine Präsenzveranstaltung durchführen. Auch für die Abteilungsversammlungen könnte so vorgegangen werden. Wir sperren uns aber auch nicht gegen eine digitale Durchführung. Der Stadtsportbund Hagen steht da bei Bedarf gerne zur Unterstützung zur Verfügung.

Wir müssen sparen.
Der Haushaltsplan 2020 und der Entwurf 2021 sind zwischenzeitlich aufgestellt und vom Vorstand verabschiedet worden. Wir werden insbesondere auch in diesem und im nächsten Jahr nicht zwingend notwendige Ausgaben im Bereich der vereinseigenen Sportanlagen Wörthstraße, Struckenberg und Tennisanlage zurückstellen müssen. Und das auch unter dem Gesichtspunkt der jetzt geforderten Zahlungsmoral hinsichtlich der Beitrags Forderungen unserer Mitglieder. In Punkto Mitgliedertreue müssen wir schon jetzt feststellen, dass wir im üblichen Rahmen Mitgliederverloren haben, aber deutlich abweichend von den letzten Jahren, fast keine Mitglieder neu aufgenommen haben. Wie auch, ohne Trainings- und Spielbetrieb!
Einen größeren Schadensfall haben wir durch einen Wasserrohrbruch im Tennisheim zu vermelden. Nur dank der Kulanz unseres Versicherers und seines Agenten Markus Schöler, sind größere finanzielle Leistungen von uns vermieden worden. Auch hier zeigt sich die enge Verbindung zu einem guten Sachversicherer, die wir zwischenzeitlich auch mit dem Abschluss der Bauwesenversicherung zum neuen Vereinsheim honoriert haben.

Baugenehmigung steht immer noch aus.
Die so heiß erwähnte Baugenehmigung zum neuen Vereinsheim ist immer noch nicht im Verein angekommen. Immer wieder kommen Nachfragen und Nachforderungen, die wir allesamt schnellstmöglich mit unserem Architekturbüro Gauselmann und Dritten erledigen. Die Abrissvorbereitungen sind eingeleitet und da sieht man erst einmal, was alleine die umfängliche Energie- und Wasserversorgung in der Umstellung von Alt auf Neu an Arbeit erfordert. Das alte Vereinsheim ist ausgeräumt, die alten Gegenstände sind veräußert worden, sodass es letztlich dann losgehen kann.

Bleiben Sie gesund.
Der Vorstand und ich persönlich wünsche allen unseren Mitgliedern und Euren Familien sowie unserem Förderring: Bleibt gesund und dass wir uns schnellstmöglich wieder auf unseren Sportanlagen sehen.

Reinhard Flormann
Vorsitzender

Autor:
Reinhard Flormann

Zur Allgemein Seite
Achtung! Ende der Seite!

Sie haben das Seitenende erreicht.
Hier geht's zurück zum Seitenanfang.

Nach oben