Rückblick auf ein verrücktes Jahr – So war 2020 für die Leichtathleten
17. Januar 2021

Rückblick auf ein verrücktes Jahr – So war 2020 für die Leichtathleten

Wir blicken auf ein verrücktes Jahr zurück, in dem sich dennoch in unserem Jugendbereich einiges getan hat.

Kreis-Cross- und Waldlaufmeisterschaften

Die Kreis-Cross- und Waldlaufmeisterschaften am Ennepetaler Dorma-Sportpark waren für zahlreiche unserer jüngeren Athleten der erste Wettkampf überhaupt. In der Altersklasse M9 trat Emil Werner erstmals bei einem Wettkampf an und wurde in  guten 9:20 min Vierter des Crosslaufes über die Distanz von 1710m. Clara Bönisch (W8), Ava Jüng (W9), Selin Baday (W8) und Lina Abramowski (W9) starteten in ihren jeweiligen Altersklassen über die gleiche Distanz. Clara und Selin belegten dabei die Plätze drei und sieben ihrer Altersklassenwertung in 10:11min und 13:21min. Ava wurde in 10:21min gute Vierte ihrer Altersklasse. Ava und Clara erreichten mit ihren Kolleginnen in der jeweiligen Mannschaftswertung den zweiten Platz und durften somit aufs Treppchen. Sie alle konnten mit den Ergebnissen ihres ersten Wettkampfes sehr zufrieden sein.

Malin Saure (WJU20) musste in ihrem Lauf 4210m zurücklegen. Sie siegte als schnellste Frau des Laufes in ihrer Altersklasse in 22:40min. Über die Distanz von 5640m gingen für die LG Fichte-Elsey-Kabel Lukas Dombrowski (U23), Darius Biederstaedt (U18), Jan Dräger (U20), Aljoscha Krüsmann (U18), Wolfgang Hollmann (M60) und Hans-Jörg Saure (M50) an den Start. Lukas gewann dabei in 25:01min nicht nur seine Altersklasse sondern war auch schnellster Läufer des Tages auf dieser Strecke. Darius wurde 4. seiner Altersklasse (25:06min/ 4.Platz Gesamtlauf), Jan Dräger belegte den 2. Platz der U20 (30:42min/ 13.), Aljoscha wurde 4. seiner Altersklasse (31:50min/14.), Wolfgang belegte den 2. Platz seiner Altersklasse (34:13min, 19.) gefolgt von Hans-Jörg als 3. seiner Altersklasse (34:14/ 20.). Lukas, Darius und Jan siegten zudem in der Mannschaftswertung. Aljoscha, Wolfgang und Hans-Jörg wurden hier sechste.

6. Herbstmeeting im Ischeland-Stadion

Nach den Cross-Meisterschaften freuten sich eigentlich alle auf die Sommersaison mit Stadionwettkämpfen und Straßenläufen, als uns Corona, wie alle anderen auch, ausbremste. Der nächste Wettkampf für uns war somit das 6. Herbstmeeting 05.09.2020. Aminata Dolly zeigte sich trotz der langen Pause in hervorragender Form. Sie stieß die Kugel 9,42m weit auf eine neue persönliche Bestweite. Die 80m Hürden legte sie in 13,64s zurück, so schnell wie noch nie unter freiem Himmel. Ihre persönliche Bestleistung von 13,52s erreicht sie zuvor bei einem Hallenmeeting in Dortmund. Im Hochsprung überquerte sie die Latte bei 1:50m, was zum Sieg im Gesamtwettkampf reichte. Sie erreichte durch ihre Leistung die Kreismeistertitel im Kugelstoßen und im Hochsprung. Über die 80m Hürden belegte sie den dritten Platz der Kreismeisterschaften.

Malin Saure trat über die 800m an und wurde in einem hochklassigen Rennen gegen starke Konkurrenz aus Köln und Wattenscheid in hervorragenden 2:38,00min Sechste des Laufes und erste Kreismeisterin ihrer Altersklasse WJU20.

Westfälische Meisterschaften 2020

Aminatas gute Leistungen beim Herbstmeeting bewegten uns dazu, sie für die Westfälischen Meisterschaften im Ischeland-Stadion am 13.09.2020 zu melden. Sie bestätigte hier ihre gute Form und belegte im Hochsprung den dritten Platz. Sie bestätigte ihre Leistung aus dem Vorjahr beim gleichen Wettbewerb. Mit 1,57m blieb sie nur einen Zentimeter unter ihrer persönlichen Bestleistung.

Kreis-Langstreckenmeisterschaften

Als letzter Wettbewerb der sehr kurzen Saison 2020 fanden am 04.10.2020 die Kreismeisterschaften auf der Langstrecke statt. Björk Saure (Jg. 2005, WJU16) startete erstmals über die 2000m und wurde in sehr guten 8:49,87min zweite Kreismeisterin.

Ebenfalls zweite ihrer Altersklasse U20 wurde Malin Saure über die 3000m. Sie lief sehr gute 13:27,65min und übertraf damit ihr selbst gestecktes Ziel von 13:30min.

Mit diesen klasse Leistungen fand die sehr schwierige Saison für uns noch einen versöhnlichen Abschluss. Unser Wunsch für 2021: Bleibt alle gesund und hoffentlich geht es dann auch bald bei der Leichtathletik weiter!

Zur Leichtathletik Seite
Achtung! Ende der Seite!

Sie haben das Seitenende erreicht.
Hier geht's zurück zum Seitenanfang.

Nach oben